„Stepke-Kitas“ haben noch Kapazitäten


Lippetal (gl) Richtfest der neuen Kita-Betreuungseinrichtung an der Lippstädter Straße/Kurzen Weg in Herzfeld. 50 Kita-Plätze in 3 Gruppen entstehen.

Richtfest Kita Lippetal-Herzfeld, Stepke Stepke-KiTa Wiesenhüpfer

„Entstanden ist ein neuer Bau, an dem das Dach jetzt aufgericht, in Maß und Räumen ganz genau, wie es dem guten Zweck entspricht!“ So sprach traditionell Zimmermeister Martin Siepmann von der Baufirma Dünschede vom Gerüst zu den Gästen beim Richtfest der neuen Kita-Betreuungseinrichtung an der Lippstädter Straße/Kurzen Weg in Herzfeld.

Corona: Kreis der Feiernden überschaubar

Kinder der Wiesenhüpfer hoben den grünen Richtkranz symbolisch in die Höhe. Wegen Corona blieb der Kreis der Feiernden überschaubar. So blieben auch die Lippetaler Politiker und Verwaltungsmitarbeiter der Feier fern, zumal auch beim Richtfest der Kita-Quabbe-Kids in Lippborg zuletzt auf Schmalspur gefahren worden war.

Rundgang durchs Gebäude

Nach dem Richtspruch luden die Organisatoren von Stepke-Kitas und die Bauherren vom „Büro 3L“ aus Menden zum Rundgang durch das Gebäude ein. Nicht ohne Staunen erlebten die Besucher die Weiträumigkeit und durchdachte Anordnung der lichtdurchfluteten hohen Räume. Die schönsten hoch oben mit herrlichem Ausblick auf die Ida-Basilika.

Umzug im November rückt näher

Der Neubau der Kita Wiesenhüpfer und der Betreuung in Herzfeld nimmt Formen an. Der Rohbau der Einrichtung ist fertiggestellt und bald geht es an den Einbau der Fenster sowie an die Gestaltung der Innenräume, in denen bis November 50 Kitaplätze in drei Gruppen entstehen. Die Freude über den Baufortschritt und den näher rückenden Umzug im November bei den Beteiligten ist groß, da sich die Kinder aktuell noch in der Übergangs-Kita im Albertussaal in Hovestadt tummeln.

Nach dem Richtspruch luden die Organisatoren von Stepke-Kitas und die Bauherren zum Rundgang durch das Gebäude ein.„Das Grundgerüst unserer Kita Wiesenhüpfer steht. Mit dem heutigen Richtfest leiten wir den nächsten Schritt hin zur Eröffnung ein“, betont Stepke-Geschäftsführer Dr. Kurt Berlin. „Wir freuen uns schon darauf, wenn mit den Kindern und den pädagogischen Fachkräften endlich Leben in die neue Einrichtung einzieht“, ergänzt die Regionalleitung von Stepke-NRW-Mitte, Jutta Thomas. „Und wie man es von unseren Einrichtungen gewohnt ist, bieten wir an jedem Standort ein Betreuungskonzept an, das die Kinder in ihrer Entwicklung optimal unterstützt.“

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.