Abwärme der Oelder Kläranlage reicht für 100 Häuser



Die Oelder Kläranlage soll Häuser im Neubaugebiet Weitkamp II mit Wärme versorgen. Erste Ergebnisse einer Studie dazu liegen vor.

Die etwa 100 Häuser, die im Neubaugebiet Weitkamp II entstehen können, sollen nach aktuellen Plänen über ein sogenanntes Kaltes Nahwärmenetz mit Wärme versorgt werden. Dafür wird Abwärme der Oelder Kläranlage genutzt, die über ein etwa einen Kilometer langes Rohrsystem (Rot) ins Gebiet geleitet wird. Grafik: Stadtwerke Ostmünsterland

Oelde (rh) - Die Wärmeversorgung der Häuser im geplanten Neubaugebiet Weitkamp II ist aktuell Gegenstand einer Studie der Stadtwerke Ostmünsterland (SO). Die Idee ist, Abwärme der nahe gelegenen Oelder Kläranlage zu nutzen. Im Planungsausschuss haben die Experten der SO jetzt den aktuellen Sachstand…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.