Oelder (33) wird auf Straße von Pkw erfasst



Die Beelener Straße in Lette war Donnerstag nach einem Unfall gesperrt. Ein Auto hatte einen Radfahrer erfasst.

Ein Radfahrer ist bei einem Unfall mit einem Pkw am Mittwochnachmittag auf der Beelener Straße in Lette schwer verletzt worden. Foto: Hahn

[Aktualisiert] Lette (rh) - Schwere Verletzungen hat ein 33-Jähriger aus Oelde am Donnerstag gegen 15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Beelener Straße zwischen Lette und Beelen erlitten. 

Der Mann hatte am Fahrbahnrand sein Fahrrad geschoben, als er von einem Pkw erfasst wurde. 

Mann macht Schlenker auf die Straße

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Die Unfallstelle befindet sich etwa 300 Meter von der Kreuzung mit der Straße In der Horst in Richtung Beelen entfernt. 

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge waren sowohl der 33-Jährige als auch der 50-jährige Pkw-Fahrer, der aus Kassel stammt, in Richtung Lette unterwegs. Demnach machte der Oelder einen Schlenker auf die Straße, wurde dabei von dem Opel erfasst. 

Oelder wird mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Bis die Rettungskräfte vor Ort waren, kümmerte sich laut Polizei eine Ersthelferin um den Verletzten. 

Für die Rettungsarbeiten, die Landung des Hubschraubers und die Unfallaufnahme wurde die Beelener Straße etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren Rettungskräfte aus Oelde und Gütersloh, ein Fahrzeug des Löschzugs Oelde und zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.