Craemer-Planung wird im Oelder Rathaus vorgestellt


Das Unternehmen Craemer siedelt sich im Gewerbegebiet Aurea an und plant eine Windenergieanlage. Pläne werden nun in Oelde vorgestellt.

Zur Versorgung seines neuen Produktionsstandorts auf der Aurea in Oelde plant das Unternehmen Craemer die Errichtung einer Windenergie- und einer Photovoltaikanlage

Oelde (gl/rh) - Das Unternehmen Craemer aus Herzebrock-Clarholz baut derzeit einen Produktionsstandort im interkommunalen Gewerbegebiet Aurea auf. Die Arbeit an dem neuen Standort auf Oelder Gebiet soll in Kürze aufgenommen werden. Zugleich möchte die Firma Craemer zur Versorgung des Standorts eine Windenergieanlage sowie eine Freiflächenphotovoltaikanlage errichten. 

Windenergieanlage mit 250 Metern Höhe

Diese Pläne sollen nun bei einer Bürgerversammlung vorgestellt werden. Die Stadt Oelde teilt dazu mit, dass mit dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 158 „Windenergieanlage Craemer“ auf dem Gelände in der Aurea die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung einer Windenergieanlage mit einer Gesamthöhe von circa 250 Metern sowie einer Freiflächenphotovoltaikanlage geschaffen werden. 

Das Plangebiet umfasse den Standort der Windenergieanlage, die für die Errichtung der Freiflächenphotovoltaikanlage vorgesehene Freifläche sowie die direkt umliegenden Flächen inklusive der Abstandsflächen. Beide Anlagen sollen der Versorgung der energieintensiven Fertigungsprozesse der Firma Craemer mit erneuerbarer Energie dienen. Sie müssen demnach über eine entsprechend hohe Grundlast verfügen. 

Planung wird vorgestellt

Am Mittwoch, 7. Dezember, findet ab 17 Uhr im großen Ratssaal der Stadt Oelde eine Bürgerversammlung statt. Alle Interessierten sind laut Ankündigung eingeladen, sich über das Vorhaben zu informieren, Fragen zu stellen sowie Hinweise und Anregungen zur Planung zu geben. 

Die Versammlung soll demnach dazu dienen, das Vorhaben vorzustellen, Anregungen entgegenzunehmen und den Planentwurf weiterzuentwickeln. Darüber hinaus bestehe noch bis Freitag, 16. Dezember, die Möglichkeit, Anregungen in schriftlicher oder mündlicher Form sowie online bei der Stadt Oelde vorzubringen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.