Evangelische Kirche: Reform der Verwaltungsstruktur


Auch für die 4800 Gemeindeglieder in Oelde ist die Verwaltung des Kirchenkreises Gütersloh zuständig. Diese wurde nun umstrukturiert.

Die Evangelische Kirchengemeinde Oelde - das Foto zeigt die Stadtkirche - zählt zum Kirchenkreis Gütersloh. Foto: Archiv

Oelde (gl) - Die evangelischen Kirchenkreise Halle, Bielefeld, Paderborn und Gütersloh, zu dem auch die evangelische Kirchengemeinde in Oelde gehört, legen ihre Verwaltungsspitze zusammen. Laut Mitteilung gibt es außer dem Kreiskirchenamt in Bielefeld für die Kirchenkreise Gütersloh, Halle und Paderborn bereits seit fünf Jahren eine gemeinsame Verwaltung, seit 2019 am Standort Gütersloh.

Weiterer Baustein des Reformprozesses

Seit Jahresbeginn leiten Susanne Janson (56), bisherige Stellvertretende Verwaltungsleiterin in Bielefeld, und Uwe Gießelmann (62), Verwaltungsleiter in Bielefeld und seit einem Jahr kommissarischer Verwaltungsleiter in Gütersloh, gemeinsam die Verwaltungen der vier ostwestfälischen Kirchenkreise. Die jetzige Personalentscheidung sei ein weiterer Baustein innerhalb eines Reformprozesses der westfälischen Landeskirche.

Die beiden Verwaltungsleitungen werden an den zwei Standorten für vier Kirchenkreise mit rund 300 000 Gemeindegliedern tätig sein: Uwe Gießelmann in Gütersloh und Susanne Janson in Bielefeld. Geplant ist, zum Ende dieses Jahres ein gemeinsames Dach für die beiden Kreiskirchenämter zu schaffen. Durch weitere Kooperationen könnten Kostenreduzierungen ermöglicht und ein bestmöglicher Service für die vielfältigen Verwaltungsaufgaben in Gemeinden und Diensten sichergestellt werden.

4800 Gemeindeglieder in Oelde

Die Kirchengemeinde in Oelde hat heute drei Kirchen für etwa 4800 Gemeindeglieder. Die Gemeinde gliedert sich in den Pfarrbezirk Süd einschließlich der Ortsteile Stromberg und Sünninghausen sowie Nord, zu dem der Ortsteil Lette zählt. Die Gemeinde arbeitet beispielsweise mit den Nachbargemeinden Beckum, Neubeckum, Ennigerloh und Wadersloh-Liesborn zusammen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.