iPads für Kindermuseum in Oelde bereichern Arbeit


Digitale Quizformate im Klipp Klapp: Künftig können Kinder Fragen um das Thema Mühle und Mehl auf iPads beantworten.

Quizfragen rund um das Thema Mühle und Mehl können Schüler im Kindermuseum Klipp Klapp in Oelde nun auf den neu angeschafften iPads beantworten. Sie konnten mit Fördermitteln angeschafft werden. Das Foto zeigt (v. l.) Museumsleiterin Birgit Rumpf, Barbara Köß (zdi-Netzwerk Kreis Warendorf) und Melanie Wiebusch, Chefin von Forum Oelde. Foto: Forum Oelde

Oelde (gl) - Die Verantwortlichen des Oelder Kindermuseums haben erstmals eines der neuen digitalen Quizformate des Klipp Klapp präsentiert. Möglich macht das laut Mitteilung von Forum Oelde die Anschaffung eines Klassensatzes iPads, der künftig bei den pädagogischen Programmen des Museums für Schulen eingesetzt wird. 

Projekt ist gefördert

Melanie Wiebusch, Chefin von Forum Oelde, betonte, im Rahmen der Weiterentwicklung des außerschulischen Lernortes werde so die Digitalisierung einen großen Schritt nach vorn gebracht. Den Kindern würden neue – virtuelle – Räume über das Kindermuseum hinaus eröffnet. 

Dieses Projekt wird demnach als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die Covid-19-Pandemie gefördert. Die Förderung umfasst laut Wiebusch die finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung der Tablets und zweier großer Bildschirme für die sich im Aufbau befindende neue Ausstellung im Klipp Klapp. 

Lernprozesse vertiefen

„Ziel dieser Anschaffung ist es, den Lernort Mühle/Kindermuseum um digitale, interaktive Medien zu erweitern“, erläutert Museumsleiterin Birgit Rumpf. „Dadurch ist es möglich, die angestoßenen Lernprozesse zeitgemäß fortzuentwickeln und zu vertiefen. Wir freuen uns über die flexibel einsetzbaren Medien, die das bestehende pädagogische Konzept bereichern.“ 

Die bei der Vorstellung Anwesenden nutzten laut Bericht die Gelegenheit, erste Quizfragen rund um das Thema Mühle und Mehl am Tablet zu lösen. Barbara Köß vom zdi-Netzwerk Kreis Warendorf sieht demnach in der Anschaffung eine gute Investition in die Zukunftsfähigkeit des Klipp Klapp. Das Museum und das zdi-Netzwerk arbeiteten seit Jahren bei der Vermittlung sogenannter MINT-Themen eng zusammen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.