Kardiologe referiert in Oelde über das Thema Herz


Der Kardiologe Martin Ahrari nimmt im Rahmen eines Vortrags in Oelde Herzrhythmusstörungen in den Blick.

Der Kardiologe Martin Ahrari nimmt im Rahmen eines Vortrags in Oelde Herzrhythmusstörungen in den Blick.

Oelde (gl) - Die Familienbildungsstätte Oelde bietet in Kooperation mit dem Marienhospital Oelde einen Vortrag an, der die Frage stellt: „Herzrhythmus-Störungen: harmlos oder gefährlich?“ Martin Ahrari, Kardiologe und leitender Oberarzt im Marienhospital, steht als fachkundiger Referent am Donnerstag, 10. März, ab 19.30 Uhr in der Familienbildungsstätte zur Verfügung. 

Herzrhythmusstörungen weit verbreitet

Laut Ankündigung sind Herzrhythmusstörungen weit verbreitet. Ob sie harmlos oder gefährlich seien, könne eigentlich nur eine kardiologische Untersuchung klären. Ein unregelmäßiger Herzschlag könne normal sein, sollte aber medizinisch untersucht werden. Eingesetzt würden verschiedene Untersuchungsmethoden. Ahrari gehe im Vortrag auf Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten ein. 

Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Diese sei unter Telefon: 02522/93480 oder www.fbs-oelde.de möglich. Der Vortrag findet unter den am 10. März aktuellen Corona-Regeln statt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.