Läuferherz dankbar für fünfstellige Spendensumme


Der Oelder Verein Läuferherz aus Oelde bedankt sich für die Spendenbereitschaft im Jahr 2021 und blickt voraus auf das zehnjährige Bestehen.

Im Sommer feiert der Oelder Verein Läuferherz sein zehnjähriges Bestehen und blickt besonders dem für den 30. Juli geplanten Münsterland-Sternlauf entgegen. Das Bild zeigt die Regierungspräsidentin von Münster, Dorothee Feller, und Jürgen Jendreizik, den Vorsitzenden des Vereins Läuferherz. Foto: Volbrachtfotografie

Oelde (gl) - Durch Spenden sei ein „respektabler fünfstelliger Vermögenswert“ zusammengekommen, der der Kinderkrebsstation Münster zugute komme, teilt der Oelder Verein Läuferherz mit. „Wiederholt bedauern wir die pandemiebedingten Ausfälle an Aktivitäten, die einen so maßgeblichen Anteil an der Erzielung der bestmöglichen Spendensumme haben. Aus diesem Grund ist das dennoch erreichte Spendenergebnis noch deutlicher zu honorieren.“ 

Das Jahr 2022 sei ein besonderes Jahr für den Verein, da dieser im Sommer sein zehnjähriges Bestehen feiere. Und der Höhepunkt dieses Jahres solle der 11. Münsterland-Sternlauf werden. Geplant sei der Lauf aus fünf Himmelsrichtungen nach Münster für Samstag, 30. Juli. Die Anmeldungen werden ab März oder April im Internet möglich sein. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.muensterland-sternlauf.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.