Lkw stößt in Oelde gegen Arbeitsbühne: Mann verletzt


Von einer Arbeitsbühne aus hat ein 54-Jähriger in Oelde Weihnachtsbeleuchtung abgehängt. Ein Lkw stieß gegen den Arbeitskorb.

Oelde (gl) - Leichte Verletzungen hat am Mittwoch ein 54-Jähriger aus Oelde erlitten. Er hatte über der Straße Am Bahnhof im Korb einer mobilen Arbeitsbühne gearbeitet, als ein Lkw dagegen stieß. Dessen Fahrer flüchtete.

Unfall während Abbau der Weihnachtsdekoration

Angaben der Polizei zufolge ereignete sich das Geschehen gegen 13.40 Uhr. In dem Korb der mobilen Arbeitsbühne, der auf eine Höhe von etwa 3,50 Meter ausgefahren war, befand sich zu dem Zeitpunkt der 54-Jährige Oelder. Der Mann nahm die über der Straße angebrachte Weihnachtsdekoration ab. Durch den Zusammenstoß mit dem Lkw geriet laut Polizei der Korb ins Schwanken, sodass der Arbeiter im Korb das Gleichgewicht verlor.

Der Oelder verletzte sich dabei leicht. Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um den Mann und brachten ihn dann zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Der Fahrer des Lkws fuhr laut Polizei weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Man habe Ermittlungen eingeleitet, um ihn zu finden. Die Spedition, zu der der Lkw gehört, ist demnach bekannt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.