Stromberger Pflaumenkönigin bei Kai Pflaume


Moderator Kai Pflaume hat die Stromberger Pflaumenkönigin Annika I. Asseburg in seine NDR-Rateshow „Kaum zu glauben“ eingeladen.

Die Stromberger Pflaumenkönigin Annika I. Asseburg war zur Aufzeichnung der NDR-Rateshow „Kaum zu glauben“ mit Kai Pflaume eingeladen, die am 4. September ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Stromberg (gl) - Ein Erlebnis besonderer Art hatte kürzlich die noch amtierende Stromberger Pflaumenkönigin Annika I. Asseburg. Sie war zur Aufzeichnung der NDR-Rateshow „Kaum zu glauben“ mit Kai Pflaume eingeladen.

Es sei „zuerst ein komisches Gefühl“ gewesen mit so vielen Prominenten zusammenzutreffen, gestand die Pflaumenkönigin einem Bericht der Schutzgemeinschaft Stromberger Pflaume zufolge. Zu diesen Prominenten gehörten Bernhard Hoecker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph, Jörg Pilawa und nicht zuletzt Kai Pflaume. „Das total lustige Team“, erzählt Annika I., sollte sie durch gezielte Fragestellung als Pflaumenkönigin identifizieren.

Samstag, 4. September, im NDR

Ob das geklappt hat, können Interessierte am Samstag, 4. September, ab 20.15 Uhr im NDR sehen. „Unsere Pflaumenkönigin ist zu einer Repräsentantin für unseren Ort Stromberg, für die Stromberger Pflaume und die Region geworden“, erklärte Gerhard Stemich, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft, laut Mitteilung.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.