Reifen an Autos im Oelder Süden zerstochen


Am Wochenende sind an mehreren Autos in Oelde Reifen zerschlitzt worden. Die Polizei hofft nun auf Zeugen. 

Reifen von mehreren Autos sind am Wochenende in Oelde zerstochen worden. Das Gebiet rund um die Straße Zur Polterkuhle war betroffen. 

Oelde (gl) - In den vergangenen Tagen sind an mehreren Autos in Oelde Reifen zerstochen worden. Alle betroffenen Autos waren im Oelder Süden rund um die Straße Zur Polterkuhle abgestellt worden.

Auto an Friedrich-Ebert-Straße geparkt

Zwischen Freitag, 26. November, 18.30 Uhr, und Montag, 29. November, 7.15 Uhr, ist einer Mitteilung der Polizei zufolge der hintere rechte Reifen eines schwarzen Skoda Octavia zerschlitzt worden. Das Auto stand an der Friedrich-Ebert-Straße. 

Ein ähnlicher Vorfall hat sich zwischen Freitag, 26. November, 20.30 Uhr, und Sonntag, 28. November, 12.30 Uhr, an der Straße Zur Polterkuhle im Bereich Bismarckstraße ereignet. Dort wurde der vordere linke Autoreifen eines Jeep Santanas zerstochen. 

Zeugen sollen sich bei Polizei melden

Von Samstag, 27. November, bis Sonntag, 28. November, sind zwischen 20.30 und 9 Uhr Reifen eines VW Polo beschädigt worden. Dieser war auf einer Stellfläche an der Brahmsstraße geparkt worden.

Zeugen werden gebeten, Hinweise auf die Kriminellen oder auf verdächtige Personen, die sich in der Nähe der Tatorte aufgehalten haben, der Polizei in Oelde zu melden unter der Telefonnummer 02522/9150 oder mit einer E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.