Rietberger bei Unfall mit Motorrad in Oelde verletzt 


Bei einem Alleinunfall mit seinem Motorrad auf der Rhedaer Straße in Oelde ist am Dienstag ein 21-Jähriger aus Rietberg verletzt worden. 

Rettungskräfte haben am Dienstag einen Motorradfahrer (21) nach einem Alleinunfall auf der Rhedaer Straße in Oelde versorgt. Symbolfoto: dpa

Oelde (gl) - Schwere Verletzungen hat am Dienstagmorgen ein Motorradfahrer bei einem Alleinunfall auf der Rhedaer Straße in Oelde erlitten. Nach Angaben der Polizei von Mittwoch zu dem Geschehen war der 21-jährige Motorradfahrer, der aus Rietberg stammt, am Dienstag um 7.20 Uhr auf der Rhedaer Straße von Rheda-Wiedenbrück kommend in Richtung Oelde unterwegs.

Kontrolle über Krad verloren

Aus noch ungeklärter Ursache verlor der junge Mann demnach die Kontrolle über sein Krad, kam von der Straße ab, geriet in ein angrenzendes Feld und stürzte. Dabei zog er sich laut Polizei schwere Verletzungen zu. Der Oelder Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens versorgten den Rietberger vor Ort und transportierten den Verletzten dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. In Einsatz war auch die Oelder Feuerwehr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.