Schützenverein: Markus Bröer ist Ehrengardenleiter


Führungswechsel bei der Ehrengarde des Schützenvereins Sünninghausen 1909: Markus Bröer hat das Amt von Tommy Lücke übernommen.

Führungswechsel bei der Ehrengarde des Schützenvereins Sünninghausen 1909: (v. l.) Markus Bröer (links) hat das Ruder von Tommy Lücke übernommen. Zum Stellvertreter wurde während der Versammlung im Gasthof Nienaber Christian Stienhans gewählt.

Sünninghausen (gl) - Markus Bröer hat während der Versammlung der Ehrengarde des Schützenvereins Sünninghausen 1909 das Amt des Ehrengardenleiters übernommen. Im Gasthof Nienaber hatte der bisherige Leiter, Tommy Lücke, sein Amt laut Mitteilung nach 13 Jahren zur Verfügung gestellt. 

Tommy Lücke bleibt Leitungsteam treu

Mit Tobias Schniederkötter (Stellvertretender Ehrengardenleiter), Bernhard Pickenäcker (Kassierer), Michael Drees (Schriftführer) und Markus Weinekötter (Zugführer des zweiten Zugs) hätten auch die weiteren Mitglieder des Führungsteams ihre Posten zur Verfügung gestellt. Bereits im Vorfeld waren den Verantwortlichen zufolge intensive Gespräche über die Nachbesetzung der Posten geführt worden. Markus Bröer sei einstimmig gewählt worden. Bei der Wahl von Christian Stienhans habe es nicht anders ausgesehen. 

Tommy Lücke bleibe dem Leitungsteam als Zugführer des zweiten Zugs erhalten. Neu hinzu kämen Hans Dieter Tönsfeuerborn und Markus Stövesand. Die neu gewählten Leiter bedankten sich laut Mitteilung bei den bisherigen Mitgliedern des Führungsteams für ihr ehrenamtliches Engagement in den vergangenen Jahren. Als künftige Aufgaben habe sich das neue Leitungsteam die Neustrukturierung des Mitgliederwesens sowie die Unterstützung des Heimatvereins bei der Organisation und Durchführung gemeinsamer Aktionen auf die Agenda geschrieben. 

Es sollen wieder Veranstaltungen stattfinden

Langsam wollten die Verantwortlichen auch wieder Aktivitäten planen – zum Beispiel eine gemeinsame Radtour oder eine Brauereibesichtigung. Vor allem sei es ihnen aber ein Anliegen, die Generationen – von den Jungschützen bis zu den Senioren – mitzunehmen und die Gemeinschaft zu stärken.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.