So viele Schwimmkurse wie möglich für Oelder Kinder



Viele Monate lang fanden coronabedingt keine Schwimmkurse statt. Die Stadt Oelde bemüht sich, dies nun möglichst schnell auszugleichen.

Die Stadt Oelde bemüht sich, so schnell wie möglich für alle interessierten Kinder Schwimmkurse anzubieten. Coronabedingt hatten monatelang keine Kurse stattfinden können, sodass die Wartelisten lang waren. Symbolfoto: dpa

Oelde (gl) - Um den coronabedingten Nachholbedarf an Schwimmkursen für Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter decken zu können, steht das Oelder Hallenbad derzeit montags bis freitags von 13 bis etwa 16 Uhr nicht für den allgemeinen Badbetrieb zur Verfügung. In dieser Zeit sollen bis Dezember möglichst viele Schwimmkurse durchgeführt werden. 

Lob von der FWG

Diese Initiative der Betriebsleitung der Bäder lobte Wolfgang Bovekamp (FWG) am Montag im Finanzausschuss. Der Erste Beigeordnete Michael Jathe erläuterte auf Nachfrage Bovekamps, dass man die Kurse mit städtischem Personal und in Zusammenarbeit mit Vereinen wie DLRG und Schwimmgemeinschaft anbiete und „alle vorhandenen Kapazitäten belegt“ seien.

Man gehe davon aus, dass man die langen Wartelisten bis zum Beginn der Freiluftsaison abgearbeitet habe. „Jeder wird sein Angebot bekommen, so schnell wie möglich“, sagte er und bat Eltern um Verständnis. „Wir arbeiten die Listen der Reihe nach ab.“

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.