Stadt saniert Asphaltdecken an vier Straßen in Oelde


Ab Mitte Oktober werden an vier Stellen im Stadtgebiet Baustellen eingerichtet. In Oelde, Lette und Sünninghausen werden Straßen saniert.

Die Stadt Oelde beginnt in Kürze mit Straßensanierungen in Oelde, Lette und Sünninghausen. Symbolfoto: dpa

Oelde/Sünninghausen/Lette (gl) - Die Stadt Oelde saniert von Mitte bis Ende Oktober 2021 mehrere innerörtliche Straßen. Dazu zählen Verkehrswege in der Kernstadt, sowie in den Ortsteilen Sünninghausen und Lette. Angaben der Stadt Oelde zufolge erhält die Hölschenbrede in Sünninghausen bis zur Hausnummer 10 eine neue zehn Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht. Im Zuge dieser Maßnahme werden im Bereich einzelner Einfahrten Anpassungen am Kantenstein beziehungsweise an der Betoneinfassung vorgenommen.

Alte Deckschicht zuerst abgefräst

In Lette an der Von-Steinfurt-Straße müssen laut Mitteilung in den Bereichen der Gehwegabsenkungen bei der Sanierung und Aufbringung von drei Zentimetern Asphaltdeckschicht auf der Straße Anpassungen vorgenommen werden. An der Fürst-Bentheim-Straße werde, bevor eine neue Asphaltdecke aufgebracht werden kann, ab der Hausnummer 21 bis zur Kreuzung Zum Feldbusch erst die alte Deckschicht abgefräst. Zudem soll dort eine Gefahrenstelle behoben werden.

Alle Anwohner seien von der Stadt Oelde im Vorfeld über die Baumaßnahmen informiert worden. Die ausführende Firma werde bei notwendigen Sperrungen rechtzeitig mit den Anliegern Kontakt aufnehmen. Kosten entstünden für die Anwohner nicht, da die Straßen zur von der Bezirksregierung Münster geförderten Gesamtmaßnahme „Deckensanierung von vier innerstädtischen Straßen“ gehörten.

Zum Geisterholz in Oelde vierte Maßnahme

Die vierte Straße der Maßnahme soll Zum Geisterholz in Oelde sein. Dort stehe der konkrete Bauablauf noch nicht fest, die Stadtverwaltung werde aber rechtzeitig im Vorfeld auf die Anwohner zugehen. Eine Zuwegung zum Siedlungsgebiet westlich der Straße Zum Geisterholz sei für die Anwohner gewährleistet.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.