Stadt soll Flächen für Windkraftprojekt geben



Damit vier statt drei Windkraftanlagen im Himmelreich in Oelde entstehen können, soll die Stadt Flächen beisteuern. Im Ausschuss wurde auch der Sachstand erörtert.

Die Mitglieder des Planungsausschusses haben am Donnerstag einstimmig die Beschlussempfehlung ausgesprochen, dass die Stadt Oelde zwei eigene Flächen (grün eingefärbt) in das Windkraftprojekt Zum Himmelreich einbringt. So wären in dem Areal (rot umrandet) zwischen Oelde und Lette vier Windkraftanlagen möglich, von denen eine von einer Bürgergenossenschaft betrieben werden könnte. Grafik: Stadt Oelde

Oelde (rh) - Die Mitglieder des Oelder Planungsausschusses haben empfohlen, dass die Stadt zwei Flächen für das Windkraftprojekt Zum Himmelreich beisteuert. Zuvor hatten die Initiatoren Michael Kaupmann und Andreas Nienaber das Projekt vorgestellt und waren auch auf Kritik der Bürgerinitiative…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.