Stadt Oelde unterstützt Müllsammelaktionen von Bürgern


Die Stadt Oelde ruft ihre Bürger dazu auf, am Samstag, 18. September, Müll zu sammeln. Wer sich an der Aktion beteiligt, wird mit Ausrüstung unterstützt.

Am Samstag, 18. September, soll in Oelde Müll gesammelt worden - in möglichst vielen privaten Gruppen. Dazu lädt die Stadt Oelde ein, die die Aktion mit Ausrüstung unterstützen wird.

Oelde (gl) - In Anlehnung an den World-Clean-Up-Day am Samstag, 18. September, möchte die Stadt Oelde ihre Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen, selbst aktiv zu werden. Wer sich mit einer privaten Müllsammelaktion beteiligt, wird von der Stadt mit Ausrüstung unterstützt. Zwischen 10 und 13 Uhr können sich Bürger an dem Samstag die notwendige Ausrüstung wie Greifzangen, Handschuhe und Abfallsäcke am Baubetriebshof, Gröningsweg 29, abholen. 

Ablageort der Müllsäcke melden

Dort erhalten die Freiwilligen auch die Telefonnummer der Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs, denen sie den Ablageort der vollen Müllsäcke melden können, damit sie eingesammelt werden. Eine sich anschließende gemeinsame Mahlzeit, wie es sie bisher bei den Stadtputztagen gegeben habe, sei aufgrund der Corona-Situation nicht möglich, teilt die Stadt mit.

Um den Freiwilligen aber dennoch ein Dankeschön zukommen zu lassen, werden im Nachgang an die Veranstaltung unter allen Teilnehmenden einige kleine Geschenke verlost und mit der Post zugestellt. Aus diesem Grund ist der Stadt zufolge erforderlich, dass sich jeder Aufräum-Trupp über das Formular auf der Website www.oelde.de anmeldet und dort jeden Sammler und jede Sammlerin namentlich und unter Nennung der abgefragten Kontaktdaten angibt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.