Theaterspaziergang: Pflaumenforscher im Burgdorf


Einen besonderen Blick in Strombergs Geschichte ermöglicht im September das Theater Löwenherz. Und zwar in Form eines Theaterpaziergangs.

Ein besonderer Blick auf Strombergs Geschichte ist am Freitag, 2. September, beim Theaterspaziergang mit dem Theater Löwenherz zu erleben. Foto: Reimann

Stromberg (gl) - Am Freitag, 2. September, bietet sich allen Freunden der schauspielerisch inszenierten Führung wieder die Gelegenheit den Stromberger Theaterspaziergang zu erleben. Das Theater Löwenherz und Forum Oelde werfen dann laut Ankündigung wieder einen besonderen Blick auf Strombergs Geschichte und versprechen einen Abend voll kleiner Überraschungen.

Reise zum Objekt der Träume

Zum Programm: Ferdinand Ignatius Müller, seines Zeichens Pflaumenforscher, hat sich ins Münsterland eingeschleust, um nun endlich dem Objekt seiner Träume Aug in Aug gegenüber zu stehen: Einem echten Stromberger Pflaumenbaum. Doch als dann ein junger Pflaumenspross plötzlich verschwindet, ein Trupp Neugieriger durch das Dorf stapft, und Fragen rund um den Pflaumen-Ritter-Wallfahrts-Ort namens Stromberg auftauchen, geraten die Dinge aufs Allerspannendste in Bewegung.

Start des Theaterspaziergangs ist um 19 Uhr auf dem Burgplatz in Stromberg. Tickets gibt es zum Preis von 13 Euro für Erwachsene sowie für Jugendliche bis 17 Jahren für 11 Euro unter anderem beim „Glocke“-Ticket-Service, 02522/73300. Der Spaziergang verläuft laut Ankündigung über 3,4 Kilometer und zum Teil auf unebener Strecke. Daher wird festes Schuhwerk empfohlen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.