Twittmann stolz auf Werte der SpVgg Oelde


Die Mitglieder der Spielvereinigung Oelde haben sich nun zur Jahreshauptversammlung getroffen. Unter anderem gab es Vorstandswahlen. 

Vorstandswahlen haben am Montagabend auf dem Programm der Spielvereinigung Oelde bei ihrer Mitgliederversammlung im Drostenhof gestanden. Zum neuen Vorstand gehören (v. l.) Michael Twittmann (Vorsitzender) Thomas Hillenhaus (Geschäftsführer), Frederik Siebert (Beisitzer), Julian Holthaus (Beisitzer), Philip Westenhorst (Jugendleiter), Mesut Mercan (Stellvertretender Vorsitzender), Sören Berheide (Kassierer) sowie Bastian Meyer (Beisitzer). Foto: Wieschmann

Oelde (jw) - „Ich bin richtig stolz, Vorsitzender dieses Vereins zu sein!“ Mit diesen Worten hat sich Michael Twittmann am Montagabend bei der Jahreshauptversammlung an die Mitglieder der Spielvereinigung Oelde gewandt. Die Veranstaltung fand im Drostenhof statt. 

Twittmann: Zulauf an neuen Spielern erfreulich

Twittmann trug den Bericht des Vorstands vor und lobte vor allem die amtierenden Trainer der Mannschaften. Insbesondere freute er sich über den guten Zulauf von neuen Spielern. Zudem appellierte der Vorsitzende an die Mitglieder, die folgenden Werte in der Spielvereinigung zu leben: „Solidarität, Zusammenhalt und ein starkes Miteinander sind das, was unseren Verein ausmachen“, betonte er. Er sei stolz, Vorsitzender zu seien, da alle an einem Strang zögen und sich gegenseitig unterstützten. „Das finde ich großartig.“ Dafür erntete er viel Applaus. 

An diesem Abend ehrte der Vorstand auch einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein. Schatzmeister Sören Berheide, der von einer insgesamt soliden finanziellen Lage berichtete, wurde von den Anwesenden entlastet. Anschließend standen die Wahlen für verschiedene Ämter im Vorstand an. Dabei wurden Ralf Büscher als Stellvertretender Vorsitzender und Thomas Hillenhaus als Geschäftsführer von der Versammlung einstimmig wiedergewählt. 

Bürgermeisterin gibt Ausblick auf Bauprojekte

Als Schatzmeisterin verließ Jessica Jürgens den Vorstand der Spielvereinigung Oelde. Sören Berheide, der die Aufgaben zuvor schon kommissarisch übernommen hatte, wurde am Montagabend einstimmig zu ihrem Nachfolger gewählt. 

Als Beisitzer wurden Dominik Schwarzer, Frederik Siebert, Bastian Meyer, Julian Holthaus sowie Anna Hövelmann alle in ihren Ämtern bestätigt. Zudem bleibt Helmut Krefeld Sozialwart. Franz Rusche ist jetzt Dritter Kassenprüfer.

Eröffnet worden war die Mitgliederversammlung der Spielvereinigung Oelde am Montagabend im Drostenhof von Oeldes Bürgermeisterin Karin Rodeheger. Sie dankte vor allem allen engagierten Mitgliedern des Vereins für ihren unermüdlichen Einsatz gerade in diesen schwierigen Zeiten. Zudem gab Rodeheger einen Ausblick auf geplante Bauprojekte wie die neue Multifunktionshalle und die geplanten Neubauten im Jahnstadion.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.