Überraschende Funk-Signale aus der ISS-Raumfähre



Funkgerät und Antenne, mehr brauchen Amateurfunker in Stromberg nicht, um rund um die Erde zu funken. Auch Kontakt zur ISS gab es schon.

Der neueste Stand der Technik, früher und heute: Im Clubhaus des Amateurfunk-Ortsvereins Gütersloh (N47) in Stromberg zeigt Norbert Sölker (l.) einen Röhrenapparat aus den 1960er-Jahren und Sebastian Huth ein aktuelles Gerät. Foto: Helmers

Stromberg (ste) - Wenn der Stromberger Norbert Sölker sein Funkgerät einschaltet, weiß er nicht, woher die Stimme kommt, die er als nächstes hören wird. Er empfängt Signale aus der ganzen Welt und hatte schon Kontakt zu einer Space-Shuttle-Besatzung. „Es gibt praktisch keine Grenzen“, sagt der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.