Weitere Fördermittel für Oeldes Innenstadt bewilligt


Mit mobilem Grün und Street-Art-Projekten (Straßenkunst) soll Oeldes Innenstadt aufgewertet werden. Fördermittel sind bewilligt. 

Für die Aufwertung des Oelder Zentrums hat die Stadt Fördermittel des Landes beantragt. Diese sind nun bewilligt. Foto: Hahn

Oelde (rh) - Die Stadt Oelde erhält weitere Fördermittel aus dem Landesprogramm zur Stärkung der Innenstädte und Zentren. Über die Bewilligung der Mittel im Rahmen der dritten Förderphase hat jetzt die Bezirksregierung Münster informiert. Weitere Fördermittel im Kreis Warendorf erhält nur die Stadt Ahlen.

90 Prozent zahlt das Land

Der Oelder Rat hatte bereits in der letzten Sitzung vor den Ferien die erforderliche Vorfinanzierung sichergestellt. Dies war eine Bedingung für den Antrag. Zur Förderung angemeldet wurden die Anschaffung von Stadtbäumen und Projekte zur Straßenkunst. Wie diese genau aussehen sollen, will die Stadt noch erarbeiten. Außerdem soll weiteres Geld in das Programm zur Anmietung leerstehender Geschäftslokale fließen. Laut Bezirksregierung betragen die förderfähigen Projektkosten 250 000 Euro in Oelde. Das Land übernimmt 90 Prozent.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.