67-Jährige in Füchtorf aus Wohnung gezerrt


Eine bislang nicht ermittelte Frau hat am Mittwoch eine 67-Jährige in Füchtorf aus ihrer Wohnung gezerrt. Zeugen werden gesucht.

Die Polizei sucht Zeugen einer Körperverletzung in Füchtorf.

Füchtorf (gl) - Die Polizei sucht Hinweise zu einem weißen Kastenwagen, mit dem eine Tatverdächtige am Mittwoch gegen 11.15 Uhr nach einer Körperverletzung in Füchtorf flüchtete. 

Die Frau hämmerte nach Angaben der Polizei gegen die Wohnungstür einer 67-Jährigen, die in einem Mehrfamilienhaus an der Glandorfer Straße wohnt. Die Frau öffnete der Tatverdächtigen, die die 67-Jährige daraufhin wortlos aus der Wohnung zerrte, bis vor die Haustür. Dort stürzte die 67-Jährige, und die Frau ließ von ihr ab. 

Tatverdächtige verliert Schlappen

Anschließend flüchtete die Tatverdächtige, die ihre getragenen Schlappen verloren hatte, auf Socken zu dem weißen Kastenwagen. Mit dem Fahrzeug flüchtete sie dann in Richtung Kreisverkehr Milter Straße/Laerer Straße. 

Bei dem Vorfall wurde die 67-Jährige, die sich gewehrt hatte, leicht verletzt. Polizisten stellten die Schlappen sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. 

Hinweise zu Kastenwagen und Frau erwünscht

Der weiße Kastenwagen stand am Fahrbahnrand vor der Sparkasse an der Glandorfer Straße in Richtung Kreisverkehr. 

Die Unbekannte ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß, hat eine korpulente Figur, lange, schwarze Haare mit einem rötlichen Stich, die zu zwei Zöpfen geflochten waren und ist osteuropäischen Typs. Sie trug eine schwarze Hose, ein graues Langarmshirt mit hellem Aufdruck und Socken. 

Wer hat die Tatverdächtige gesehen? Wer kann Angaben zu dem Kastenwagen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf unter Tel. 02581/941000 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.