Bunter Pausenhof sorgt für Bewegung



´Sassenberg (dor) - Was hat bunt mit Bewegungsfreude zu tun? Eine ganze Menge, wissen die Kinder der Johannesschule in Sassenberg. Sieund ihre Eltern  haben jetzt den Pausenhof der Grundschule dergestalt farbig angemalt, dass viele Bewegungsspiele in den verschiedenen Mustern möglich sind.

Der Pausenhof der Johannesschule wurde jetzt von den Eltern und ihren Kindern mit viel Farbe neu gestaltet.

Hier stehen offene Farbtöpfe, dort malen Mutter und Kinder bunte Kästchen auf den Schulhof. Reges Treiben herrschte jetzt auf dem Pausenhof der Johannesschule. Rektorin Mechthild Schawe war ebenso wie viele Kolleginnen mit von der Partie.

„Wir möchten unseren Schulhof verschönern, das Motto „Wir sind eine bunte Schule“ auch sichtbar nach außen transportieren“, erläuterte Schawe. Wie sie sagte, seien Hüpfkästchen und Spirale schon lange kaum mehr zu erkennen. Der letzte Anstrich habe vor fast 20 Jahren stattgefunden. Zeit für eine Erneuerung, befand die Arbeitsgruppe „Schulhofgestaltung“, die kurzerhand einen Termin für den Arbeitseinsatz festgelegt hatte. Die Aktion, die vom Förderverein unterstützt wurde, kam an.

So meldeten sich 16 Eltern mit ihren Kindern an, um tatkräftig mitzuhelfen. Der Hof hält nun viele Spielideen bereit. Bunte Eulen, auf Baumrinden gemalt, werden ein wachsames Auge auf die Kinder haben. Farben regen dazu an, sich zu bewegen.

Und genau das ist ein weiterer Zweck, den die Arbeitsgruppe verfolgt. Die Kinder sollen zu mehr Bewegung in der Pause angeregt werden. Natürlich gab es auch eine Belohnung für die fleißigen Helferinnen: Kaffee und Kuchen standen bereit. Und das ließen sich alle gut schmecken.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.