Chaostag ist bestens organisiert



Sassenberg (gl) - Gar nicht chaotisch, sondern eher wohl durchdacht, organisiert und harmonisch verlief der „Chaostag“, also der letzte Vormittag, den die Zehntklässler der Herxfeld-Hauptschule in ihrer Schule verbrachten. Morgen erhalten sie ihre Abschlusszeugnisse.

Gespannt harrten (v.l.) Jutta Noe, Petra Kahle, Andreas Schröer und Reinhold Bussieweke der Dinge, die Schüler für sie vorbereitet hatten.

Mit viel Mühe verhinderten sie ein Betreten des Schulgebäudes durch die Lehrer, stellten dann aber ein aufwändiges Programm auf die Beine, bei dem die Mitglieder des Kollegiums zur Freude der gesamten Schülerschaft zahlreiche Aufgaben bewältigen mussten. Und wenn es dann mal zu schwierig wurde, durfte auf die tatkräftige Unterstützung jüngerer Schüler gebaut werden. Am Ende gelang es der Schulleitung dann trotz vieler Hindernisse, den richtigen Schlüssel für die Schultür zu finden. Während die Zehntklässler den Rest des Vormittags gemeinsam mit ihren Klassenleitungen außerhalb des Schulgeländes verbrachten, verlief der Rest des Tages in den anderen Klassen nach (Stunden-)Plan.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.