Einbruch an der Ravensberger Straße in Füchtorf


Die Bewohner in Füchtorf waren für zwei Stunden außer Haus, als Einbrecher zuschlugen. Ein verdächtiges Auto wurde beobachtet.

Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise. Unter anderem wurde ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet.

Füchtorf (gl) - Am Sonntag haben Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner während der Mittagszeit genutzt, um in deren Anwesen an der Ravensberger Straße in Füchtorf einzusteigen. Die Bewohner hatten gegen 11.30 Uhr das Haus verlassen, wie es im Polizeibericht heißt. Bei ihrer Rückkehr um 13.30 Uhr stellten sie Aufbruchspuren an der Tür fest. Das Türschloss war stark beschädigt. Sowohl im Erdgeschoss als auch im ersten Obergeschoss waren Schubladen und Schränke geöffnet worden. Diverse Türen standen offen.

Ob Gegenstände entwendet wurden, konnte laut Polizei noch nicht festgestellt werden. Zeugen, die mit Fahrrädern unterwegs waren und in der Nähe eine Rast eingelegt hatten, berichteten von einem schwarzen, „englischen“ Fahrzeug, das in der Nähe gestanden habe. In diesem Wagen habe eine Person auf dem Fahrersitz auf der rechten Seite gesessen. Diese Person wurde wie folgt beschrieben: männlich, dunkle Haare, mit FFP 2-Maske im Gesicht.

Die Polizei fragt: Wer kann weitere Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen? Hinweise nimmt die Wache in Warendorf telefonisch unter Telefon 02581 / 941000 oder per E-Mail an die Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.