Förderverein erfüllt gern Wünsche der Schule



Sassenberg (ra) -Der Förderverein der Johannesschule ist auch die Ferien über aktiv gewesen. Gestern traten die engagierten Eltern aber erstmals seit sechs Wochen wieder an die Öffentlichkeit, um im Rahmen der Einschulung sinnvolle Anschaffungen an Schulleiterin Mechthild Schawe und Kollegen zu übergeben.

Gemütliche Sitzkissen laden, dank einer Anschaffung des Fördervereins, ab sofort in der Schul-Bücherei zum Schmökern ein.

 Kissen und Sitzbänke werden die Jungen und Mädchen künftig in der Bücherei dazu einladen, sich gemütlich zum Schmökern niederzulassen. Und damit auch der Lesestoff nicht ausgeht, legten Fördervereins-Vorsitzender Raphael Bröckers und seine Mitstreiter gleich noch vier Dutzend Bücher obenauf, die für den Sommerleseclub angeschafft worden waren. In Kürze soll auch der Wunsch der Schule nach einem Fernsehgerät erfüllt werden. Dies nicht zuletzt dank der Geldspende eines „anonymen Wohltäters“, getätigt auf das Vereinskonto noch vor den Sommerferien, wie Bröckers berichtete.

Weniger positiv, so der Vorsitzende, sei hingegen die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Zwar sei man mit 133 Gönnern derzeit noch recht gut aufgestellt, die Tendenz sei indes seit einiger Zeit sinkend. Und das nicht nur in absoluten Zahlen, auch das Verhältnis von Fördervereinsmitgliedern zur Schülerzahl nehme beständig ab. „Dabei kostet die Mitgliedschaft gerade einmal zwölf Euro pro Jahr.

Geld, von dem alle Schülerinnen und Schüler während ihrer Laufbahn profitieren“, rührt Bröckers die Werbetrommel. Wer mehr über den rührigen Verein und seine Arbeit wissen möchte, kann im Internet unter www.johannesschulesassenberg.de/index.php?id=90 nachschauen und sich entsprechend informieren.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.