Goldener Meisterbrief für Heinz Scheffer



Sassenberg (gl) - Das goldene Meisterjubiläum von Heinz Scheffer  nahm Obermeister Heinz Nienkemper gestern zum Anlass, dem Schlosser  und Unternehmer nicht nur für dessen jahrzehntelange Treue zum Handwerk zu danken, sondern auch dessen ehrenamtliches Engagement zu würdigen.

Ser Goldene Meisterbrief wurde Heinz Scheffer in Sassenberg überreicht. Das Bild zeigt (v.l.) Paul Osterbrink, Heinz Nienkemper, Heinz Scheffer, Thomas Scheffer, Christa Scheffer und Dieter Günnewig.

Am 18. Juli 1961 legte Heinz Scheffer vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Münster seine Meisterprüfung im Schlosser-Handwerk ab. Dank des fachlichen Könnens und der unternehmerischen Weitsicht entstanden in Sassenberg zwei Unternehmen - das eine mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Krantechnik, das andere im Bereich des Metallbaus.

Hier und auch in den neuen Bundesländern schuf und erhielt Scheffer viele hochwertige Arbeitsplätze im metallverarbeitenden Handwerk. Handwerkliches Knowhow verbunden mit unternehmerischem Geschick und Risikobereitschaft begründeten den Erfolg des Jubilars, mit seinem Sohn Thomas seit längerem einen Nachfolger für sein Lebenswerk gefunden hat.

Besonders hob Obermeister Heinz Nienkemper die Ausbildungsleistung der Firmen Scheffer hervor, denn nicht nur die große Anzahl der Lehrlinge zeugten davon, sondern vor allem auch so manche Ehrung als Innungsbester der Gesellenprüfung für Auszubildende aus den Scheffer-Unternehmen. Für die Kreishandwerkerschaft gratulierten Kreishandwerksmeister Dieter Günnewig und Hauptgeschäftsführer Paul Osterbrink dem Jubilar, denn Heinz Scheffer war während seiner aktiven ehrenamtlichen Tätigkeit für das Handwerk nicht nur rund 15 Jahre lang Stellvertretender Innungsobermeister und dann eine ebenso lange Zeit Obermeister der Metall-Innung Warendorf, er war auch rund 30 Jahre lang der Innungsdelegierte zur Kreishandwerkerschaft Warendorf und gehörte als Stellvertretender Kreishandwerksmeister drei Jahre lang dem dortigen Vorstand an.

 Mit seiner Wahl zum Ehren-Obermeister der Metall-Innung im Jahr 2004 würdigte man jedoch nicht nur diesen verdienstvollen Einsatz, sondern dankte damit auch für seine jahrzehntelange Mitwirkung als Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.