Kulturabend in Füchtorf zum „Kleinen Prinzen“


Antoine de Saint-Exupérys Erzählung vom „Kleinen Prinzen“ ist ungebrochen populär. Jetzt widmet sich ihr ein Kulturabend in Füchtorf.

Die Illustrationen stammen von de Saint-Exupéry.

Füchtorf (gl) - Die Kolpingsfamilie Füchtorf lädt zu einem Kulturabend am Donnerstag, 18. November, ein. Von 19.30 Uhr an präsentiert Christoph Tiemann „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry als Live-Hörspiel mit Klavierbegleitung und Dia-Show.

Eine von vielen geliebte Erzählung

Nur wenige Geschichten werden so geliebt wie die Erzählung vom kleinen Prinzen, heißt es in der Ankündigung. Weltweit sind mehrere Millionen Exemplare dieses Klassikers für Jung und Alt verkauft worden.

Wunderschöne Worte

Der „Kleine Prinz“ spricht in einfachen und doch wunderschönen Worten und öffnet so die Augen und die Herzen für das, was wirklich wichtig ist. Christoph Tiemann hat das Werk als intensives Lese-Spiel für zwei Schauspieler neu arrangiert. Stimmungsvoll begleitet wird der Abend von einem Pianist und einer Dia-Show mit liebevollen Original-Illustrationen des Verfassers – „ein Genuss für alle Sinne“, verspricht die Kolpingsfamilie.

Traumreise zum Asteroiden

In eindrucksvollem Wechselspiel verleihen Christoph Tiemann und Akteure vom Ex-libris-Theater jeder Figur eine ganz eigene, unverwechselbare Stimme und nehmen die Zuhörer so auf eine einmalige Traumreise zum Asteroiden des „Kleinen Prinzen“ mit. Die Kolpingsfamilie Füchtorf lädt gemeinsam mit dem Heimatverein und der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) zu dem Kulturabend in den Saal der Gaststätte Artkamp-Möllers ein.

Karten gibt es im Vorverkauf

Die Eintrittskarten können in Füchtorf an der Felta-Tankstelle Jansen zum Preis von 15 Euro erworben werden. Der Kartenvorverkauf beginnt am 3. November. Aufgrund der noch anhaltenden Pandemie ist die Personenzahl im Saal begrenzt. Es greift die Zwei-G-Regel (genesen oder geimpft).

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.