Marien-Kindergarten feiert Geburtstag



Füchtorf (bf). Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, und so stellten sich die elf Erzieherinnen des Marien-Kindergartens in Füchtorf mit den Kindern am Kletterhügel des Außengeländes auf, um im Vorfeld des 40. Geburtstags ihrer Tagesstätte allen Gästen ein herzliches Willkommen zu sagen.

Auf die Feierlichkeiten anlässlich des 40.jährigen Bestehens ihrer Einrichtung freuen sich die Erzieherinnen sowie die Jungen und Mädchen schon heute. Das bunte Programm für die ganze Familie startet am Sonntag, 19. Juni, um 11 Uhr.

Nach dem Familiengottesdienst am Sonntag, 19. Juni, ab 10 Uhr in der Kirche wird ab 11 Uhr nach einigen Grußworten ein abwechslungsreiches Programm auf dem weitläufigen Gelände an der Anton-Böhmer-Straße starten.

Die Füchtorfer Tanzgruppen der Tanzschule Ingrid werden ab 13 Uhr unter der Leitung von Guido Niermann ihr tänzerisches Können zeigen.

Über den Nachmittag verteilt präsentieren sich im Stundentakt die grüne, rote, blaue und gelbe Gruppe allen Gästen mit einem gruppenspezifischen Programmpunkt. Ein Preisrätsel der besonderen Art haben sich die Erzieherinnen überlegt. Auch wenn die Kinder vermuten, Judith Bachmann, Doris Holtrup-Danwerth, Andrea Kreimer, Carola Lütke Wienker, Petra Ostholt, Helene Penner, Sandra Picker, Marion Schulze Pals, Petra Tertilt und Erika Weidlich wären nie klein gewesen und würden im Kindergarten wohnen, gibt es Lichtbilder aus der Kindheit einer jeden einzelnen, die das Gegenteil beweisen.

Leiterin Carola Lütke Wienker erklärte im Vorfeld: „Es ist nicht einfach, die Kinderbilder den Erwachsenen zuzuordnen, aber es ist ja auch ein Preisrätsel.“ Schwammschlacht, Schminken, Schatzsuche, Leckerbissenschleuder und viele weitere Spielmöglichkeiten erwarten die kleinen Gäste.

Gegen den Hunger helfen Würstchen, Pommes und Kuchen. Ein besonderer Dank gilt schon im Vorfeld an die vielen kirchlichen Gruppen, die an diesem besonderen Tag mithelfen und dafür sorgen, dass es ein besonderes Fest für Jung und Alt wird.

Anlässlich der Feierlichkeiten am Sonntag, 19. Juni. wird die Anton-Böhmer-Straße übrigens von der Einmündung des Kirchvenn bis zur Einmündung der Emanuel-von-Ketteler-Straße in der Zeit von 11 bis 18 Uhr für den Autoverkehr komplett gesperrt sein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.