Schützen putzen Anlage fürs Winterfest heraus


Am Samstag steht das Winterschützenfest an. Sassenbergs Schützen waren deshalb fleißig, um die Anlage in Schuss zu bringen. 

Sassenberg (dor). Ordnung muss sein. Vor allem, wenn man das Winterschützenfest ansteht. Am Samstagnachmittag trafen am Schützenplatz Mitglieder des Vorstands, der Ehrengarde, der alten Könige und der Offiziere zusammen, um den Platz und das Festgelände für das Fest „startklar“ zu machen, wie Frank Deitert, Sprecher des Bürgerschützenvereins, sagte. 

Sieger des Vereinsschießens werden Samstag bekanntgegeben

Die Schützen haben fleißig Laub und die Rasenfläche geharkt und Dachrinnen gesäubert. Innen im Schützenhaus fand derzeit das Vereinsschießen statt. Die Sieger des Wettbewerbs, an dem 25 Vereine teilnehmen, werden beim Winterfest ebenfalls verkündet und mit Gutscheinen und Flüssignahrung für ihre Leistungen belohnt. 

Nächsten Samstag um 19 Uhr treffen sich die Schützen auf dem Gebrasa-Gelände, von wo aus es im Rahmen eines Fackelzugs zum Festgelände geht. Dabei machen auch die drei Musikzüge, das Gebrasa-Blasorchester, der Sassenberger Spielmannzug und die Sassenberger Landsknechte, den Schützen ihre Aufwartung. 

Im Festzelt gibt es dann ein kleines musikalisches Stelldichein, bevor im Anschluss DJ Kai Offers die Stimmung zum Siedepunkt zu bringen gedenkt. Die Ehrengarde als Ausrichter freut sich sehr, dass es wieder losgeht und keine Corona-Auflagen die Feierlaune trüben können, so Kommandant Michael Blömker.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.