St.-Nikolaus-Schüler erlaufen stolze Summe


Für den guten Zweck liefen die St.-Nikolaus-Schüler so viele Runden, wie es ging. Nun haben sie die Spendensumme bekanntgegeben.

Eine unglaubliche Summe: Die Nikolausschüler haben während ihres Spendenlaufs rund 9700 Euro gesammelt. Foto: St.-Nikolaus-Schule

Sassenberg (gl) - Anfang Mai waren sie noch für ihre Spenden Runde für Runde um die Schule gelaufen. Nun haben die Schülerinnen und Schüler der St.-Nikolaus-Schule das Spendenergebnis präsentiert: Stolze 9740 Euro haben die Mädchen und Jungen erlaufen. 

Aktion Lichtblick und Lebensmittelpunkt profitieren

Beteiligt an der Aktion waren nicht nur mehr als 200 Schüler und die Lehrkräfte, sondern auch Eltern, Verwandte und Nachbarn, die sich als Sponsoren hatten eintragen lassen und nun ganz schön zur Kasse gebeten wurden. Pro erlaufene Runde hatten die Laufpaten mal 50 Cent, mal zwei Euro gesponsort und so dazu beigetragen, dass diese erstaunliche Summe zusammenkam. 

Darüber freuen sich nicht nur die Kinder, sondern vor allem zwei Einrichtungen, die von den Spenden nun profitieren: 4870 Euro gehen an die „Aktion Lichtblicke“ von Radio WAF, die sich um Menschen kümmert, die schwere Schicksalsschläge ertragen mussten. Die andere Hälfte des Geldes, also ebenfalls 4870 Euro, gehen an den in Sassenberg ansässigen Lebensmittelpunkt, der seit 2008 wöchentlich Lebensmittel und Alltagsprodukte für Menschen mit einer etwas schmaleren Geldbörse zur Verfügung stellt – unter anderem auch geflüchteten Menschen aus der Ukraine, die derzeit in Sassenberg leben. 

Auch die „Aktion Lichtblicke“ solidarisiert sich mit Geflohenen aus dem Kriegsland. „Uns war es wichtig, lokale und soziale Projekte zu unterstützen“, hatte Referendar Marcel Fark, der die Aktion mitorganisiert hatte, bereits beim Spendenlauf erklärt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.