Tennistalente entdecken und fördern



Sassenberg (dor) - „Tennistalente fordern und fördern“ lautet der Name eines Projekts, das der TC Sassenberg und die Tennisabteilung des SC Füchtorf gemeinsam mit dem Deutschen Tennisbund und den Schulen Sassenbergs und Füchtorfs durchführen.

In Kooperation mit den Sassenberger und Füchtorfer Schulen starten der TC Sassenberg und die Tennisabteilung Füchtorf das Projekt „Tennistalente fordern und fördern“. Zur Auftaktveranstaltung am 30. April auf der Anlage des TC Sassenbergs laden ein: (v. l.) Gerd Forst, Trainer Davor Vejenovic, Daniel Kuhlmann, Renate Körner, Elisabeth Beile, Petra Kahle, Karola Obst, Erste Vorsitzende der Füchtorfer Tennisabteilung, sowie Alfred Muhl, Erster Vorsitzender des TC Sassenberg.

Das in die bundesweite Initiative „Deutschland spielt Tennis“ eingebettete Projekt bietet Kindern und Jugendlichen bis zu den Sommerferien ein kostenloses Tennistraining in der Woche mit ein bis zwei Trainerstunden. Auch ein Abschlussturnier und ein anschließendes Feriencamp zählen zum Angebot dazu. Gefördert wird das Projekt von heimischen Banken und Geschäftsleuten, dem Westfälischen Tennisverband und dem Kreissportbund, berichtete Karola Obst, Erste Vorsitzende der Füchtorfer Tennisabteilung. Und auch Alfred Muhl, Erster Vorsitzender des Tennisclubs Sassenberg, freut sich über die Unterstützung: „Die Kasse ist gut gefüllt, wir sind startklar.“ Wie er weiter sagt, hätten sich schon jetzt mehr als 30 Kinder zu der am Samstag startenden Aktion angemeldet. Das Ziel des Projekts „Tennistalente fordern und fördern“ entspricht in etwa dem der Maßnahme „Schule trifft Tennis“, die vor fünf Jahren mit großem Erfolg gestartet ist. „Wir wollen den Nachwuchs ansprechen, und das gelingt am besten über die Schulen“, begründet Muhl die Kooperation mit den Schulen. Er zeigte auch gleich die Vorteile dieser Maßnahme auf: „Anders als bei einem einzigen Schnuppertag lernen die Kinder so auch das Sport- und Vereinsleben gut kennen.“ Wie Muhl berichtete auch Karola Obst von den bisherigen mit Erfolg gelaufenen Nachwuchsgewinnungsaktionen. Allein durch die Tennis-Ferienfreizeit erhalte die Füchtorfer Tennisabteilung jedes Jahr zahlreiche Neumitglieder, sagt Obst, die die Zusammenarbeit mit dem Sassenberger TC ebenfalls sehr begrüßt. „Mehr Kooperation zwischen den Vereinen untereinander – das ist der Weg der Zukunft“, zeigt sie sich überzeugt. Am Samstag, 30. April, fällt auf der Anlage des TC Sassenbergs um 11 Uhr der Startschuss des Projekts. Die Eröffnung vollzieht Bürgermeister Josef Uphoff, der die Schirmherrschaft der Initiative übernommen hat. Mit dabei sind auch der Westfälische Tennisverband und der Kreissportbund. Natürlich hoffen die Verantwortlichen auch auf ganz viele Besucher und tennisbegeisterte Kinder. „Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies jederzeit nachholen“, versichern Obst und Muhl unisono.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.