Vermisster tot in Waldgebiet aufgefunden



Füchtorf (gl) - Ein am Dienstagnachmittag als in Füchtorf vermisst gemeldeter 37-jähriger Mann aus Coesfeld ist am Mittwochabend in einem Maisfeld tot aufgefunden worden. Bislang liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Die Polizei ermittelt.

Vermisster

Der Wagen des Mannes war am Dienstagabend auf einem Parkplatz in einem Waldgebiet bei Füchtorf verlassen aufgefunden worden.

Die Polizei hatte intensiv mit einem Polizeihubschrauber, Suchhunden und Polizeibeamten das Naherholungsgebiet abgesucht.

Am Mittwoch gegen 18 Uhr fanden Suchkräfte den Vermissten in einem Waldgebiet entlang der Bundesstraße 475 zwischen Glandorf und Füchtorf. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 37-Jährigen feststellen.

 Es gibt bisher keine Hinweise auf einen Unglücksfall oder ein Fremdverschulden. Der Leichnam wurde zur Ermittlung der Todesumstände in die Gerichtsmedizin gebracht.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.