Zum Mutterglück gehört Café Kinderwagen



Sassenberg (dor). Fröhliche Gesichter zuhauf gab es am Mittwochmorgen in der Kinderinsel: Zehn Mütter und deren Babys hatten sich zur Eröffnung des „Café Kinderwagen“ in Einrichtung am Graffelder Esch 5 eingefunden, um Kontakte zu knüpfen und sich untereinander auszutauschen.

Allein unter Frauen: Helmut Helfers, Leiter des Amtes für Soziale Angelegenheiten (2. v. l.) und Claudia Niehues, Leiterin der Kinderinsel und Asnprechnpartnerin des Sassenberger Familienzentrums (3. v. l.), freuen sich. Bereits beim Eröffnungstermin des „Café Kinderwagen“ knüpften zehn Frauen.

Sogar an fachfraulichem Rat mangelte es nicht. Johanna Franke und Karin Pohland, beide Hebammen der Warendorfer Hebammenpraxis am Wilhelmsplatz, standen den frisch gebackenen Müttern mit Rat und Tat beiseite.

Pflegetipps

Ob Hinweise zur Pflege, zur Ernährung oder zum Stillen: Keine Frage blieb im „Café Kinderwagen“ unbeantwortet. Und genauso soll es auch sein, freute sich Claudia Niehues, Leiterin der Kinderinsel und Ansprechpartnerin des Famlienzentrums. „Wir wollen den Frauen eine Kontaktmöglichkeit bieten, wollen Anlaufstelle, und Ansprechpartner sein und unbürokratisch Rat und Hilfe bieten“, sagte Niehues. Wie sie weiter erklärte, bestehe ein derartiges Angebot bereits in vielen Orten des Kreises. Es sei aus dem Netzwerk „Frühe Hilfe und Schutz“ des Kreises Warendorf entstanden. Eine U 3-Arbeitsgruppe hatte den Faden aufgenommen, hatte das Konzept ausgearbeitet, so dass einer praktischen Umsetzung in der Hesselstadt nichts mehr im Wege stand. In Sassenberg findet das Café Kinderwagen, das vom Familienzentrum Sassenberg organisiert wird, ab sofort jeden Mittwoch in den schönen Räumlichkeiten der Kinderinsel statt. Das Café-Angebot richtet sich dabei an alle Mütter, deren Babies nicht älter sind als ein Jahr. Auch Geschwisterkinder sind willkommen.

Jeden Mittwoch

In gemütlicher Atmosphäre können sich die Mütter im Café austauschen und sich bei den Hebammen, eine von ihnen ist jeden Mittwoch vor Ort, Rat holen. Neben vielen interessanten Gesprächen gibt es Kaffee, Tee oder Plätzchen, die kostenlos angeboten werden. Unterstützt wird das Café Kinderwagen vom Sassenberger Familienzentrum und vom Kreis Warendorf. Auch die Kinderärzte des Kreises sind über das Angebot informiert und geben auf Wunsch Wiegekarten aus. Denn das Wiegen der Kinder ist ebenfalls ein fester Bestandteil des Cafés.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.