Jürgen Blümer zum Co-Sprecher gewählt


Der Ortsverband der Drensteinfurter Grünen hat ein neu zusammengesetztes Führungsduo. Während Mona Kolbow in ihrer Funktion für zwei weitere Jahre bestätigt wurde, ist Jürgen Blümer als Co-Sprecher neu an ihrer Seite. Vorgänger Uwe Eggert hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt.

Sie führen in den nächsten zwei Jahren den Grünen-Ortsverband (v.l.): die beiden Sprecher Mona Kolbow und Jürgen Blümer sowie Jürgen Lange. Es fehlt Stefan Gengenbacher. Angelika Knöpker

„Wir müssen jünger und weiblicher werden“: Das hat am Mittwochabend Jürgen Blümer in der Alten Post gefordert. Blümer wurde von den Mitgliedern zum neuen Sprecher des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen in Drensteinfurt und damit zum Nachfolger von Uwe Eggert gewählt, der sich aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl stellte. Co-Sprecherin bleibt für weitere zwei Jahre Mona Kolbow.

Ulf Kirschbaum kandidierte ebenfalls nicht mehr als Beisitzer, so bleibt Stefan Gengenbacher der einzige in dieser Position. Wiedergewählt wurde Kassierer Jürgen Lange. Kassenprüfer sind Michael Weichbrodt und Theo Homann.

Mit 30 Mitgliedern hat der Ortsverband die bisher höchste Zahl erreicht, mehr als die Hälfte waren zur Mitgliederversammlung gekommen. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagte Jürgen Lange, der einen ausgeglichenen Kassenbericht vorstellte. Ansgar Wolbring bescheinigte ihm eine hervorragende Kassenführung, einer Entlastung des gesamten Vorstandes stand nichts mehr im Wege.

„Ich habe großen Respekt vor der neuen Aufgabe“, bekannte Jürgen Blümer nach seiner Wahl. Die Energiekrise und der eskalierende Krieg in der Ukraine seien große Herausforderungen. „Wir als Grüne haben von Anfang an vor einer Energieabhängigkeit gewarnt, auf die Erneuerbaren gesetzt und unseren Kurs 16 Jahre lang gehalten“, sagte er. Mit Annalena Baerbock habe man eine Außenministerin von großem Format und jetzt einige Grünen-Politiker in der Landes- und der Bundesregierung.

„Wir als Ortsverband haben gut inhaltlich gearbeitet“, machte Blümer deutlich, vier Anträge an den Kreisverband seien auf den Weg gebracht worden. Er rief auch Nichtmitglieder dazu auf, Ideen einzubringen und sich an Projekten zu beteiligen. Sein Vorschlag, Grünen-Abgeordnete aus der Landes- und Bundesregierung zum fachlichen Austausch nach Drensteinfurt einzuladen, fand überwiegend Zustimmung. Allerdings sollten die Themen einen Lokalbezug haben, äußerten sich die Mitglieder im Rahmen einer persönlichen Befragung am Mittwochabend.

Mona Kolbow nannte in einem Ausblick geplante Veranstaltungen wie den Fahrrad-Flohmarkt und Radtouren. Am Tag gegen Gewalt an Frauen wollen die Grünen Präsenz zeigen und die „grünen Treffen“ möglicherweise in neuem Format fortsetzen. Für den 7. November (Montag) ist eine Veranstaltung mit der neuen Kreissprecherin Katja Behrend geplant.

Mit Präsenten dankte Mona Kolbow Uwe Eggert und Ulf Kirschbaum für ihr Engagement als Sprecher.

von Von Angelika Knöpker

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.