Zu viele Eicheln – viel zu wenig Wasser


Nachdem in den vergangenen Tage gleiche mehrere dicke Äste abgebrochen waren, hat die Stadt am Samstag Teile des Drensteinfurter Schlossparks gesperrt. Am Montagmorgen machten sich die Mitarbeiter des Bauhofs dann Kettensägen ans Werk.

Viele Früchte und wenig Flüssigkeit sorgten in den vergangenen Tagen dafür, dass etliche Eichenäste im Schlosspark abgebrochen sind. Die entsprechenden Wege wurden daher gesperrt. Dietmar Jeschke

„Betreten verboten“ heißt es seit dem Wochenende in Teilen des Drensteinfurter Schlossparks. Eine Warnung, die durchaus ernstgenommen werden sollte, wie Bauamtsleiter Christoph Britten am Montag betonte. Denn wenn ein dicker Ast aus großer Höhe fällt oder sogar ein ganzer Baum ohne Vorwarnung…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.