180 Liesborner Schützen bei Versammlung



Liesborn (mae) - Langsam aber sicher treten die Vorbereitungen für das Liesborner Schützenfest am kommenden Wochenende vom 2. bis zum 4. Juli in die entscheidende Phase. Das wurde nicht zuletzt während der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Liesborn deutlich.

Um die Planung des Schützenfestes am kommenden Wochenende und die Ehrung erfolgreicher Schießsportler ging es bei der Versammlung im Klosterhof, an der sich 180 Vereinsmitglieder beteiligten.

Wie sehr die Schützen ihrem Jahresfest entgegen fiebern, war bereits daran erkennbar, dass der Vorsitzende Heinz-Josef Demandt zusammen mit dem Königspaar Karl-Heinz und Ute Weber am Fronleichnamstag rund 180 Mitglieder im Klosterhof begrüßen konnte.

Nachdem Schriftführer Christian Stuckmann das Protokoll der letzten Versammlung verlesen hatte, machte der Vorsitzende bei der Vorstellung des Festverlaufes auf eine Besonderheit aufmerksam: Aus Anlass des Goldenen Priesterjubiläums von Pater Reinhold Becker, der immer gern zum Schützenfest in seinem Heimatdorf weilt, wird in diesem Jahr am Sonntag um 10 Uhr in der Abteikirche ein Festhochamt gefeiert. Auch hier bittet der Vorstand um rege Teilnahme.

 Als nächste größere Aufgabe aus finanzieller Sicht steht nach der Erweiterung des Schützenheimes dem Schützenverein die Restaurierung der Fahnen bevor. „Für dieses notwendige, allerdings auch kostspielige Vorhaben sind uns Sponsoren jederzeit willkommen“, bat Heinz-Josef Demandt im Namen des Vorstandes alle Anwenden, sich auch zu diesem Thema einmal Gedanken und Vorschläge zu machen. Zum Abschluss zeigte Antonius Gödde noch den Film vom letztjährigen Schützenfest. Zusammen mit dem Königspaar und dem Vorstand freuten sich zahlreiche Schützen über ihre Leistung beim diesjährigen Wettkampf um den Vereinspokal.

Dabei gab es wieder gute Ergebnisse: Insgesamt 75 Teilnehmer erfüllten die Norm und wurden ausgezeichnet. Gesamtsieger ist in diesem Jahr Anton Rennkamp. Er startete in der „Altersklasse“ . Bei den „Senioren“ erzielte Ludwig Künneke das beste Ergebnis und in der „Schützenklasse“ hatte Matthias Geistor die besten Treffer. Sie erhalten im Verlauf des Schützenfestes, zu dem bei der Versammlung auch Oberst Karl-Heinz Grothues herzlich einlud, ihre Pokale.

Auf zahlreiche Erfolge bei diversen Wettkämpfen konnte auch diesmal wieder Heiner Claes als Vorsitzender der Abteilung Sportschützen hinweisen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.