Ein Urlaubstag mit der Gemeinde



Wadersloh (gl) - Sechs Busse setzten sich am Mittwoch auf dem Parkplatz am Pfarrheim in Bewegung: 300 Frauen und Männer aus Wadersloh hatten darin Platz genommen, um beim inzwischen 41. Seniorenausflug der Gemeinde mit dabei zu sein.

Als Reiseleiter übte sich gestern Bürgermeister Christian Thegelkamp. Mehr als 500 Senioren aus allen drei Ortsteilen haben sich für den alljährlichen Ausflug mit der Gemeinde angemeldet, der in diesem Jahr nach Paderborn führt. Gestern waren die Wadersloher unterwegs, heute fahren die Senioren aus Liesborn und Diestedde. Ein DRK-Fahrzeug begleitet die Gruppen.

Und auch am Donnerstag starten noch einmal 230 Teilnehmer aus Liesborn und Diestedde. Ziel ist in diesem Jahr die Kreisstadt Paderborn.

Die Verantwortlichen haben wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem es für die Senioren viel zu sehen und zu lernen gibt.

Nach der Kaffeepause im Paderborner Schützenhof geht es für die Teilnehmer zum Dom der Stadt, der mit einigen Sehenswürdigkeiten aufwarten kann. Da wäre zum Beispiel die Krypta mit den Gebeinen des Heiligen Liborius, dem Schutzpatron des Bistums Paderborn.

Im Kreuzgang der Kirche befindet sich das berühmte Drei-Hasen-Fenster, das zu den Wahrzeichen der 145 000 Einwohner großen Universitätsstadt zählt.

Auch auf die Kaiserpfalz und die Bartholomäuskapelle werfen die Senioren einen genaueren Blick, in der Innenstadt von Paderborn ist auch das dreigiebelige Rathaus sehenswert. Bei der Stadtführung gibt es für die Senioren interessante Informationen zu hören.

Für den Abschluss der Fahrt wurde im Gasthof Bökamp in Bokel ein Saal gemietet. Dort sorgt Alleinunterhalter Uwe Reimann für Stimmung. Und mit den bekannten Liederheften ausgerüstet, übernehmen die Teilnehmer dies während der Busfahrt mit Vorliebe selbst.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.