Evangelische Gemeinde in Wadersloh sammelt Altkleider


Altkleider für die Brockensammlung der Von-Bodelschwinghschen-Stiftungen Bethel trägt die Evangelische Kirchengemeinde Wadersloh zusammen.

Altkleider werden in Wadersloh gesammelt. Foto: Jens Wolf/dpa

Wadersloh (gl) - Vom 25. bis zum 30. Oktober sammelt die Evangelische Kirchengemeinde Wadersloh Altkleider für die Brockensammlung der Von-Bodelschwinghschen-Stiftungen Bethel. Zwischen 17 und 18 Uhr werden in den Räumen der Auferstehungskirche in Liesborn und der Erlöserkapelle in Diestedde sowie ganztags in der rechten Pfarrhausgarage in Wadersloh modische, gut erhaltene Kleidungsstücke sowie paarweise zusammengebundene Schuhe angenommen. 

Mehr als 4500 Kirchengemeinden sammeln jährlich

Jährlich sammeln mehr als 4500 Kirchengemeinden Altkleider für Bethel. Plastiksäcke dafür liegen in den Kirchen sowie im Gemeindebüro bereit. Es können aber auch gebrauchte Plastiktüten aus dem eigenen Haushalt genutzt werden. „Dies hilft maßgeblich, die Neuproduktion und Entsorgung von Plastikmüll zu reduzieren“, schreiben die Verantwortlichen in ihrer Mitteilung. Leider gebe es noch keine umweltfreundliche Alternative zu Plastiktüten. „Die Kleidung ist gut geschützt, sie wiegt wenig, und die Luft kann beim Transport entweichen. Daher sind Kartons für die Kleidersammlungen leider nicht gut geeignet“, heißt es. Es wird um gute und tragbare Kleidung gebeten. Nur so könne die Arbeit Bethels unterstützt werden. 

Brockensammlung Bethel ist Mitglied bei FairWertung

Die Brockensammlung Bethel ist Mitglied im Dachverband FairWertung. Sie setzt sich somit für einen sozial- und umweltverträglichen sowie ethisch verantwortbaren Umgang mit gebrauchter Kleidung ein. Die Brockensammlung Bethel sammelt seit 130 Jahren in ganz Deutschland gemäß dem Bibelvers aus dem Neuen Testament „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nichts umkomme“ (Joh. 6,12). Heutzutage wird besonders mit den Erlösen aus den Kleiderspenden die Arbeit der von-Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel unterstützt. Die von-BodelschwinghschenStiftungen Bethel engagieren sich in acht Bundesländern für behinderte, kranke, alte oder benachteiligte Menschen. Mit rund 20 000 Mitarbeitern ist Bethel eine der größten diakonischen Einrichtungen Europas. Sie ist eng verbunden mit der Evangelischen Kirche in Deutschland. Infos gibt es unter www.bethel.de und www.brockensammlung-bethel.de

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.