Geister Schützenfest lockt mit vielfältigem Programm



Los geht es am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützen. Dann wird die neue Schützenfahne geweiht.

Das amtierende Königspaar, Jens Funke und Nadine Austerhoff, freut sich auf das Geister Schützenfest vom 20 bis 22. Mai 2022. Foto: Schützenverein Geist

Wadersloh-Geist (ate) - Nur noch wenige Tage, dann ertönt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder ein dreifaches Horrido im Festzelt an der Geister Schule. Von Freitag, 20. Mai, bis Sonntag, 22. Mai, lädt der Schützenverein Geist zusammen mit Festwirt Michael Glöckner, dem Spielmannszug Beckum-Roland, der Kapelle „BlechGeist“ und der Partyband „Butta bei de Fische“ zum Schützenfest ein. Die Geister Schützen versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Los geht es am Freitag, 20. Mai, um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützen an der Geister Schule. Als Besonderheit wird in diesem Jahr ab 19.30 Uhr die neue Schützenfahne geweiht. Der Große Zapfenstreich schließt sich an. Um 20 Uhr beginnt der Festball mit der Partyband „Butta bei de Fische“.

Ehrungen und Pokalverleihungen

Am Samstag, 21. Mai, beginnt der Tag um 10.30 Uhr mit einem Schützenfrühstück, bei dem Ehrungen und Pokalverleihungen im Fokus stehen. Ab 11.30 Uhr findet das Vogelschießen statt und ab 13 Uhr das Vogelschießen der Kinder.

Um 18 Uhr heißt es dann Antreten der Schützen an der Geister Schule. Um 18.30 Uhr werden die neuen Majestäten gekrönt. Ab 20 Uhr wird beim Festball mit der Partyband „Butta bei de Fische“ gefeiert. Um 21 Uhr wird die Polonaise veranstaltet.

Jungschützen treten zum Vogelschießen an

Der Sonntag, 22. Mai, beginnt um 10 Uhr mit der Schützenmesse im Festzelt unter Mitgestaltung der Jugendgruppe der Feuerwehrkapelle Liesborn. Kühle Getränke gibt es ab 11 Uhr beim Frühschoppen. Um 11.30 Uhr treten die Jungschützen an und messen sich beim Vogelschießen. Glück verheißt die Große Tombola ab 13 Uhr. Die jüngsten Gäste kommen ab 14 Uhr bei der Kinderbelustigung mit Verlosung auf ihre Kosten, während zudem ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt angeboten werden.

Königspaar dankt allen Unterstützern

Das amtierende Königspaar, Jens Funke und Nadine Austerhoff, freut sich, dass „die Schützenfestpause und somit auch die lange Durststrecke endlich ein Ende hat“, schreiben sie in ihrem Grußwort. Ihr Dank gilt allen Unterstützern während ihrer Thronzeit. Den neuen Königsanwärterinnen und Königsanwärtern wünschen sie viel Glück.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.