Gruppenstunden der Kolpingjugend Wadersloh starten


Die Kolpingjugend Wadersloh freut sich auf die neuen Leiterinnen und Leiter für die Gruppenstunden in ihren Reihen.

Das Team der neuen Leiterinnen und Leiter der Kolpingjugend: (v. l.) Emma Rios Mato, Maverick Kühl, Charlize Kammermann, Steffen Urban, Jonas Winkelhorst, Simon Goß, Joana Kruse, Felix Berndt, Svenja Fleiter, Pauline Kuper und Hannah Lütke-Stratkötter.

Wadersloh (gl) - Die Kolpingjugend Wadersloh begrüßt neun neue Leiterinnen und Leiter in ihrem Team. Die Jugendlichen haben in diesem Frühjahr ihren Gruppenleiterkursus in Zusammenarbeit mit dem Diözesanverband Münster absolviert. Ab dieser Woche werden sie Gruppenstunden für alle interessierten Erst- und Zweitklässler anbieten. Die neue Gruppenstunde der Mädchen wird von Pauline Kuper, Svenja Fleiter, Joana Kruse und Charlize Kammermann geleitet werden und montags zwischen 17 bis 18 Uhr stattfinden. Felix Berndt, Jonas Winkelhorst, Maverick Kühl, Steffen Urban und Simon Goß werden die Gruppenstunde der Jungs mittwochs zwischen 16.30 bis 17.30 leiten, wie die Kolpingjugend mitteilt.

Abwechslung für Kinder

Inhalte des Leiterkurses zur Vorbereitung auf die Arbeit mit den Kindern waren unter anderem Konfliktlösungsstrategien, Spielepädagogik, rechtliche Grundlagen für die Kinderbetreuung sowie die Prävention von sexualisierter Gewalt. Auch einen Erste-Hilfe-Kursus leisteten die werdenden Leiter ab. Die Jugendlichen freuen sich jetzt auf ihre neue Aufgabe in der Kolpingjugend und hoffen auf viele neue Gruppenkinder. Nach den langen Corona-Monaten wollen sie den jüngeren Kindern in den Gruppenstunden vor allem Abwechslung bei der Gemeinde bieten.

Auch die Gruppenstunden für die älteren Gruppenkinder der Klasse drei bis zehn laufen nach der Sommerpause in dieser Woche wieder an. Wie gewohnt treffen sich alle Gruppenstunden am Pfarrheim in Wadersloh. Die aktualisierten Zeiten können alle Eltern und Kinder auf der Internetseite der Kolpingsfamilie Wadersloh oder in den sozialen Medien einsehen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.