KFD Liesborn löst sich zum Jahresende auf



Am Ende hat alles nichts genutzt: Keine der Frauen hatte Lust, sich im Leitungsteam der katholischen Frauengemeinschaft zu engagieren.

Das Team mit Ulrike Schomacher, Karin Holtkötter und Hedwig Drügemöller (v. l.) erhielt auf der jüngsten Versammlung lang anhaltenden Applaus für die jahrelange Arbeit im Vorstand der KFD Liesborn. Die Anerkennung galt ebenso der vierten Mitstreiterin im Bunde, Claudia Dreischalück, die krankheitsbedingt nicht vor Ort sein konnte. Die Ortsgruppe löst sich zum 31. Dezember 2021 auf.

Liesborn (ate) - Das Schicksal der katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Liesborn hat sich seit Jahren abgezeichnet. Zum Schluss hatte Karin Holtkötter aber doch „einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen“. „Die KFD Liesborn löst sich zum 31. Dezember 2021 auf“, berichtet die langjährige…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.