Kirchenchor begrüßt neuen Präses



Diestedde (ewb) - Freude herrschte bei den Mitgliedern des Kirchenchors von St. Nikolaus: Vorsitzender Norbert Göbel konnte den neuen Präses, Kaplan Pater Matthäus Manthottathil begrüßen, der zum ersten Mal an einer Generalversammlung teilnahm.

Der Vorstand des Diestedder Kirchenchors geht mit einem neuen Präses ins Jahr. Unser Bild zeigt (v.l.) Erich-Werner Brüggemann, Martina Diekhans, Kaplan Pater Matthäus Manthottathil, Judith Vogel, Ferdinand Kohl, Norbert Göbel, Helmut Bücker und Paula Eusterschulte.

 Auf Bitten einzelner Chormitglieder und unter starkem Beifall sang er dabei ein Kommunionlied in seiner indischen Heimatsprache. Göbel dankte allen Mitgliedern des Vorstandes für ihre Arbeit und Unterstützung.

Er erwähnte einzelne Höhepunkte aus dem Chorleben des Jahres 2011, in dem das Jubiläum „875 Jahre Diestedde“ eine große Rolle spielte.

Im Besonderen sprach er über das Pontifikalamt mit Weihbischof Wilfried Theising zu Beginn des Jubiläumsjahres, das der Chor mit der Missa brevis KV 275 von Wolfgang Amadeus Mozart begleitet hatte. Ferner habe der Chor mit der Missa aeterna Christi munera von Giovanni Pierluigi da Palestrina die Messfeier anlässlich der Goldhochzeit der Chormitglieder Hubert und Helene Hanschke bereichert.

Schriftführer Erich-Werner Brüggemann verlas das Protokoll der jüngsten  Jahreshauptversammlung und legte den Jahresbericht vor. Neben den elf kirchenmusikalischen Auftritten zur Gestaltung von Messfeiern und Andachten ist der Chor einmal zu einem weltlichen Ereignis aufgetreten, und zwar zur „Sommernacht am Mühlenbach“.

41 Mal trafen sich die 23 Sängerinnen und acht Sänger zu Probenabenden und zu geselligen Zusammenkünften, die aber immer im Anschluss an eine Probe stattgefunden haben. Somit sind die Chormitglieder im Jahr 2011 durchschnittlich 1,2 Mal in jeder Woche zusammengekommen.

Nach dem Kassenbericht, vorgelegt von Martina Diekhans, stellte Kassenprüferin Helma Mallok den Antrag auf Entlastung. Ihm wurde einstimmig stattgegeben. Da Helma Mallock weiterhin kandidierte, wurde als zusätzliche Kassenprüferin Anita Gröne gewählt. Chorleiter Ferdinand Kohl dankte seiner Sängerschar für ihren selbstlosen Einsatz.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.