Kolpingjugend ganz närrisch unterwegs



Wadersloh (gl) - Die Kolpingjugend Wadersloh hat kürzlich wieder alle karnevalsbegeisterten Kinder eingeladen, um mit ihnen bei Spiel und Spaß die fünfte Jahreszeit einzuläuten.

Bunte Kostüme, so weit das Auge reicht: Die Teilnehmer beim Kinderkarneval der Kolpingjugend haben beim Kostümfest alles gegeben. Im Pfarrheim stieg eine bunte Party.

Als am Nachmittag die Pforten des Pfarrheims St. Michael geöffnet wurden, waren zahlreiche bunt verkleidete Narren und die ebenfalls lustig kostümierten Leiter gespannt, was der Nachmittag bringen würde. Nach einer kurzen Kennlernrunde, in der jeder, egal ob Pirat, Prinzessin oder das Krümelmonster aus der Sesamstraße, sein Kostüm vorstellte, begann die Reise nach Jerusalem.

Begleitet durch fetzige Karnevalsmusik war eine kleine Indianerin die einzige, die die lange Reise überstanden hatte. Aber auch bei anderen Spielen wie etwa „Limbo-Tanz“, das bekannte „Stopptanzen“ oder „Alle die…“ konnte sich die wilde Karnevalsmeute von etwa 30 Kindern austoben. Ein weiterer Höhepunkt der Karnevalsparty war der Kostümwettbewerb, aus dem „Darth Vader“ (Platz drei), zwei Polizisten (Platz zwei) und die Siegerin, verkleidet als alte Dame, hervorgingen und sich einen wohl verdienten Preis sicherten. Nachdem die fünf bis elfjährigen Kinder bei den Spielen alles gegeben hatten und auch bei der Konfettischlacht nicht zurückhaltend waren, konnten sie sich an Süßigkeiten und Getränken stärken.

Eingestimmt auf die folgenden Tage verabschiedeten sich die Leiter mit einem kräftigen Helau von den Kindern.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.