Landfrauen Wadersloh stellen vielfältiges Programm vor


Im August geht es mit einem Frühstück los. Viele Vorhaben schließen sich an. Es sollen auch jüngere Frauen für den Verein gewonnen werden.

Waderslohs Landfrauen trafen sich zur Jahresversammlung bei einem Cocktailabend. Foto: Landfrauen

Wadersloh (gl) - Kürzlich haben sich die Wadersloher Landfrauen zur gemütlich-geselligen Jahresversammlung bei einem Cocktailabend getroffen und über die geplanten Veranstaltungen gesprochen. Ein vielfältiges Programm erwartet die Frauen.

Los geht es am 6. August um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück auf Gut Humbrechting in Lippetal. Diese traditionelle Zusammenkunft erfreue sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, da in gemütlicher Atmosphäre ein Austausch stattfinden könne, hieß es in einer Mitteilung. Anmeldungen hierfür nimmt Sigrid Eickel, ☎ 02523/1404 entgegen.

Anmelden zur Kreativwerkstatt

Am 20. August steht von 10 bis 15 Uhr das Herstellen von Gartenstelen aus Holz in der Kreativwerkstatt in Kalletal auf dem Programm. Hierzu nimmt Wiltrud Hauptmeier, ☎ 02523/1243 die Anmeldungen entgegen.

Spielenachmittag für alles Generationen

Weiter geht es am 3. September mit einem Spielenachmittag für alle Generationen, also Groß und Klein. Beginn ist um 14.30 Uhr. Diese Veranstaltung findet statt auf dem Hof Haffert, wo Alpakas und andere Kleintiere zuhause sind. Diese Veranstaltung soll vor allem jungen, modernen Frauen aus dem Dorf und Umgebung die Möglichkeit bieten, die Vielfältigkeit der Landfrauen kennenzulernen, und richtet sich somit auch an Nichtmitglieder.

Bowling und Fahrradtour

Die nächsten Programmpunkte sind gemeinsames Bowling, Kaffeetrinken 65+, adventliche Kränze herstellen, Nikolausknobeln, Schießen unter fachkundiger Anleitung, eine „Ladies Night“ mit Weinprobe, eine Wildkräuterwanderung und eine Pflaumenhofführung.

Zur traditionell zum Jahresprogramm gehörenden Fahrradtour wird es jeweils weitere Informationen in der Tagespresse oder über die WhatsApp-Gruppe geben, kündigten die Landfrauen abschließend an.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.