Ehrung für Offiziere der Margaretehenschützen


Bei den Margarethenschützen in Wadersloh wurden die Offiziere Antonius Pagenkemper und Albert-Josef Fleiter für ihre langjährige Tätigkeit geehrt.

Dank für die geleistete Arbeit im Offiziercorps: (v. l.) Oberst Rudi Vienenkötter, Albert- Josef Fleiter, Antonius Pagenkemper und Major Michael Bernzen.

Wadersloh (gl) - „Natürlich gehört die Ehrung von Offizieren, die so lange im Verein gewirkt haben, auf die Bühne eines Schützenfestes“ machte der Oberst und erste Vorsitzende der Margarethenschützen, Rudi Vienenkötter, klar. Doch diese Möglichkeit gibt die Pandemie momentan nicht.

Darum haben Vienenkötter und Major Michael Bernzen die Gelegenheit eines kleinen Hofstaatfestes mit einem 25-jährigen Thronjubiläum spontan genutzt, um zwei anwesende Offizierskollegen in diesem Rahmen zu ehren.

Sonderaufgaben auch im Ruhestand

Antonius Pagenkemper war lange Jahre Hauptmann und Adjutant bei dem verstorbenen Oberst Rudi Sabellek. Nach dessen Amtsverzicht hatte Pagenkemper weiter aktiv in seiner Stammkompanie, der III. Kompanie, mitgewirkt und sich hier integriert. Darüber hinaus ist dieser seit Jahrzehnten Mitglied der Schießgruppe der Margarethenschützen und ein „Mit-Auslöser“ zahlreicher Erfolge der Schießgruppe im Kleinkaliber- wie auch im Luftgewehrschießen.

Aufgrund seiner herausragenden Kenntnisse im Ablauf eines Schützenfestes hatte Major Michael Bernzen ihn gebeten, auch im Ruhestand Sonderaufgaben zu übernehmen. Gemeint ist hier die Unterstützung bei den offiziellen Filmaufnahmen des Vereins.

Gründungsmitglieg und ehemaliger König geehrt

Bei dem zweiten Jubilar handelt es sich um Albert-Josef Fleiter. Er war unter anderem bereits ein Gründungsmitglied der Jungschützenkompanie im Jahr 1965. Fleiter war 1996 König des Vereins sowie 1997 und 2002 Sieger des alljährlich ausgetragenen Königspokals. In seiner Tätigkeit als Offizier war er lange Jahre ebenfalls Hauptmann und Kompanieführer der II. Kompanie und wurde aufgrund dessen bei seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst zum Ehrenmajor ernannt. Darüber hinaus dankte der Major Bernzen ihm für seine Tätigkeit im Schützenkreis Beckum, im Westfälischen Schützenbund, für die Planung von Kreisdelegiertentagen und vielem mehr.

Nach einer kurzen Laudatio durch Major Bernzen dankte Oberst Vienenkötter den beiden ausdrücklich für die geleistete Arbeit im Offizierscorps des Schützenvereins St. Margarethen Wadersloh in über 50 Jahren und überreichte den beiden Jubilaren die seltenen Urkunden im Verein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.