Liesborn: Bürokratie bei der Tagespflege abbauen


Bei einem Termin in Liesborn mit CDU-Bundestagskandidat Henning Rehbaum sind Forderungen erhoben worden, wie die Tagesbetreuung für Senioren besser wird.

Um Tagesbetreuung ging es bei einem Termin der CDU in Liesborn. Das Foto zeigt (v. l.) Konrad Wagner (JU), Hannelie Böcker-Riese (CDU Liesborn), Henning Rehbaum (CDU-Bundestagskandidat), Christel und Reinhold Winkelhorst, Daniela Braune (CDU Liesborn), Rudi Luster-Haggeney (CDU-Gemeindeverband Wadersloh), Daniel Sandknop (JU) und Alexandra Flürenbrock (CDU Liesborn).

Liesborn (gl) - Der bürokratische Aufwand für die Tagesbetreuung müsse weiter sinken. Und die Vergütung durch die Pflegeversicherung müsse angepasst werden, damit mehr Tagesbetreuungs-Angebote für Senioren entstehen könnten, die gebraucht würden. Das sind Forderungen gewesen bei einem Termin in Liesborn mit CDU-Bundestagskandidat Henning Rehbaum. 

Der Albersloher besuchte auf Einladung der Ortsunion Liesborn im Zuge seines Wahlkampfes jetzt die „Senioren-Tagesbetreuung auf dem Lande“. Christel Winkelhorst bietet eine Ambulate- und Tagesbetreuung für Senioren in Liesborn an, ihr Mann Reinhold Winkelhorst ist Einrichtungsleiter eines Pflegeheims. Gemeinsam mit der Ortsunion und Vertretern der JU aus dem Kreis Warendorf ermöglichte Familie Winkelhorst einen Einblick in ihre Arbeit und die Räume und erläuterten ihre Anliegen. 

Henning Rehbaum sagte: „Die Tagesbetreuung für Senioren ist ein Segen: Pflegende Angehörige werden für einen Tag entlastet, und die Senioren bekommen Abwechslung beim Singen, Spielen und Klönen.“ Auf ehemaligen Höfen, wie bei der „Tagesbetreuung auf dem Lande“ von Familie Winkelhorst, gebe es im ländlichen Raum viele Möglichkeiten, die man nutzen könne, betonte der CDU-Bundestagskandidat. Begeistert von den Eindrücken bei Familie Winkelhorst in Liesborn resümierte er, dass es in der ambulanten Betreuung und Tagesbetreuung bessere Anreize geben solle, damit viele neue Angebote für Senioren entstünden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.