Liesborner Schützen besetzen verschiedene Ämter neu


Der Schützenverein Liesborn hat seit langem mal wieder eine Zusammenkunft gehabt.  Neben Wahlen gab es auch jede Menge zu besprechen.

Vereinsvorsitzender Stefan Laackmann (l.), Oberst Karl-Heinz Grothues (r.) und das Königspaar Guido und Petra Kaufmann freuen sich mit allen gewählten Vorstandsmitgliedern und Offizieren.

Liesborn (gl) - 90 Mitglieder hat der Vereinsvorsitzende der Liesborner Schützen, Stefan Laackmann, bei der jüngsten Generalversammlung im Liesborner Klosterhof begrüßt. Pandemiebedingt war es die erste Zusammenkunft seit der Generalversammlung in 2019. Ein besonderer Gruß galt dem amtierenden Königspaar Guido und Petra Kaufmann, Jungschützenkönig Nico Hinse und allen Ehrenoffizieren. 

Es folgte das Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder. Im Tätigkeitsbericht des Vorstandes erinnerte Stefan Laackmann an die Gutscheinaktion für alle Mitglieder. Außerdem habe man am eigentlichen Schützenfestwochenende am Ehrenmal einen Kranz niedergelegt. Den Jubelmajestäten seien durch eine Abordnung Glückwünsche des Vereins überbracht worden. 

Stolz zeigten sich die Verantwortlichen über die Bewilligung von Fördergeldern des Landes NRW zur „Modernisierung und Sanierung von Sportstätten“. Nahezu 12 000 Euro bilden dabei die Grundlage zur Erneuerung der Heizungsanlage und für weitere energetische Arbeiten am Schützenheim. 

Bürgerstiftung vorgestellt

Martin Neitemeier stellte die 2016 gegründete Bürgerstiftung Wadersloh und ihre Arbeit vor. Er zeigte auf, wo und wie die Stiftung innerhalb der Gemeinde Wadersloh Projekte von Vereinen, Verbänden und Institutionen finanziell fördert. 

Ralf Dreischalück stellte den Kassenbericht vor. Auf Antrag der Kassenprüfer Heinz-Bernd Austhoff und Richard Hoberg folgte die Entlastung des Vorstands. Dann gab es Wahlen. Oberst Karl-Heinz Grothues wurde wiedergewählt. Er verkündete, in zwei Jahren sein Amt in jüngere Hände legen zu wollen. Die Wahl eines neuen Kassierers schloss sich an, da Kassierer Ralf Dreischalück nach 28-jähriger Amtszeit nicht erneut kandidierte. Dieses Amt wird künftig Erko Teigeler bekleiden. Werner Tyrell als Zweiter Vorsitzender und Patrick Söbke als stellvertretender Schriftführer wurden bestätigt. Als Beisitzer fungieren weiterhin Thomas Schulze Frölich, Antonius Gödde und Stefan Henke.

Ralf Dreischalück ist Ehrenvorstandsmitglied

Carsten Julius wurde als Bataillonskommandeur und André Klemann als Jungschützenvertreter bestätigt, ebenso wie zwölf weitere Offiziere. Außerdem wurden Bernhard Schnitker zum Ehrenoffizier und Ralf Dreischalück für seine 30-jährige Tätigkeit im erweiterten Vorstand zum Ehrenvostandsmitglied ernannt. Als neue Kassenprüfer für das laufende Geschäftsjahr stehen Rainer Müller und Dirk Burschik zur Verfügung. 

Abschließend erfolgte eine Vorschau auf das Schützenfest 2022.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.