Liesborner Umzug setzt Akzente



Liesborn (gl) - Auf eines können sich die Liesborner und alle Jecken aus der Großgemeinde Wadersloh verlassen: Kleiner wird der Liesborner Rosenmontagszug von Jahr zu Jahr bestimmt nicht. Im Gegenteil.

Locker, flockig, munter - Liesborn wird immer bunter. Dieses Motto wurde beim Rosenmontagszug im Liesedorf vortrefflich umgesetzt.

 Immer mehr Narren zieht es zum Umzug ins Liesedorf, ob nun als Zuschauer am Straßenrand oder in origineller Kostümierung mittendrin im närrischen Geschehen.

Ein um gut 150 Meter längerer Zug mit fünf Gruppen mehr als im Vorjahr sowie sage und schreibe sechs Schützenkönige an Bord. Das sind die Superlative, mit denen der Romo-Zug 2012 aufwarten konnte. „Locker, flockig, munter – Liesborn wird immer bunter“ – Was kann bei einem solchen griffigen Motto schon schiefgehen? Nicht viel, das steht fest, und so setzte sich gestern um punkt 14.11 Uhr auf Signal von Zeremonienmeister Andreas Stuckmann wieder ein Umzug in Bewegung, der sich mehr als sehen lassen konnte.

 44 Zugnummern durften die Zuschauer bewundert, darunter 19 Wagen und 21 fantasievoll kostümierte Fußgruppen. Alle ernteten ein dreifach kräftiges „Liesborn Helau“ für ihren gelungenen Auftritt. Die Bonbons flogen um die Ohren und die Stimmung war allerbestens. Jecke Töne gab es dazu vom Spielmannszug Göttingen und dem Musikzug „Gut Spiel“ Wadersloh zu hören. Ein Karneval, der sich sehen lassen kann, und eine mit Bravour bestande Generalprobe für das 40-jährige Bestehen des Liesborner Rosenmontagszuges im nächsten Jahr.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.