Neue Bürgerbusfahrer werden in Wadersloh gesucht


Es soll eine neue Bürgerbusstrecke geben. Allerdings ist es notwendig, dass sich mindestens 25 neue Fahrer melden.

Für die neue Strecke Wadersloh-Bad Waldliesborn-Liesborn-Göttingen und zurück, die der Verein DWL Bürgerbus Wadersloh anbieten möchte, werden neue Fahrer gesucht.

Wadersloh (gl) - Die Planungen für die Bürgerbusstrecke Wadersloh-Bad Waldliesborn-Liesborn-Göttingen und zurück sind abgeschlossen. Diese neue Strecke soll zweimal am Tag, samstags einmal, abgefahren werden und zwar bis Benninghausen. In Benninghausen gibt es einen Anschluss nach Lippstadt und Bad Sassendorf. Dies teilt der DWL Bürgerbus Wadersloh mit. Für den Start dieser neuen Strecke werden zusätzlich zu den derzeitigen ehrenamtlichen 38 Fahrern 25 neue Fahrer benötigt. 

Interessierte Bürger, Frauen wie Männer sind willkommen und können sich beim Ersten Vorsitzenden Hans Rothfeld, dem Geschäftsführer Leonard Nolte oder Johannes Opperbeck bis zum 15. November 2021 melden. Voraussetzung, um Bürgerbusfahrer werden zu können, ist ein Mindestalter von 21 Jahren, man muss einen Führerschein Klasse B haben, ein polizeiliches Führungszeugnis und eine amtsärztliche Untersuchungsbescheinigung vorweisen. Der Bürgerbusverein hilft bei der Beschaffung der Dokumente des polizeilichen Führungszeugnisses und der amtsärztlichen Untersuchungsbescheinigung. Es entstehen für die Fahrer keine Kosten. 

Viele Interessierte gefragt

Erst wenn sich mindestens 25 Interessierte gemeldet haben, wird der Bürgerbusverein in Zusammenarbeit mit der RVM und der Gemeinde Wadersloh, die dieses Vorhaben sehr positiv unterstützen und fördern, die Genehmigung bei der Bezirksregierung beantragen und sich um die Anschaffung eines zusätzlichen Busses bemühen. 

Geplant war es, in den neu anzufahrenden Orten öffentliche Info-Veranstaltungen durchzuführen. Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Sicherheitsvorschriften und der Ansteckungsgefahr nimmt der DWL Bürgerbusverein Abstand von diesen Veranstaltungen. Aus eben diesem Grund wird auch nur ein Flyer verteilt, der als Anmeldung zu dieser ehrenamtlichen Tätigkeit benutzt werden kann, heißt es abschließend.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.